Das Leben mit ADHS ist nicht immer einfach - Karin
Erwachsene mit ADD und ADHD | ADD und ADHD | ADHD | Gäste-Blog-Artikel | Lebensgeschichten

Das Leben mit ADHS ist nicht immer einfach!

Ich und mein Leben mit ADHS | Chaos, Chaos, Chaos!

Das Leben mit ADHS ist nicht immer einfach - Karin
Karin

Ich bin Mutter von zwei Kindern und 32 Jahre alt. Ich habe einen guten Job als Betreuerin und begleite Familien. Als ambulante Mitarbeiterin bin ich viel unterwegs und in meinem Auto mache ich immer ein paar Telefonanrufe, schaue nach draussen und fahre viel, parke mein Auto irgendwo, bekomme einen Strafzettel, aber wenn ich ankomme, bin ich spät dran und bekomme ein Bussgeld. Wenn mir jemand sagt, ich soll rechts abbiegen, schaue ich immer auf meine schreibende Hand. Ich bin auch mit der Rechtschreibprüfung an Telefonen, Computern usw. zufrieden.

Mein Auto ist ein Chaos, mein Arbeitsplatz ist ein Chaos, meine Tasche ist ein Chaos? Bei Gesprächen klappe ich regelmäßig aus, ich bin konfrontativ, aber ich urteile nicht. Im Büro rede ich ein wenig hier, ein wenig dort, und auch meine Verwaltungszeit ist wie im Flug vergangen. Wenn Sitzungen zu lange dauern, werde ich unruhig und fange an zu wackeln, muss auf die Toilette oder will zum Kern der Geschichte vordringen! Ich verschwende nicht gern meine Zeit... Ich mache viele Witze, ich bin sehr schnell und Sie reden nicht mit mir unter dem Tisch! Ich bin enthusiastisch und habe viele Interessen, wenn etwas getan werden muss, eine Ausbildung, die Betreuung eines Praktikanten, die Einführung einer Methodik, dann kommen sie zu mir. Ich bin immer enthusiastisch und weiß, wie man anfängt. Manchmal hinterlasse ich einen ganzen Kaffeepfad, weil ich immer kleckere und kleckere. Die Kollegen finden mich lustig, engagiert und leidenschaftlich und manchmal ein bisschen verrückt, aber sicher nicht langweilig. Kunden finden mich zuverlässig, witzig, menschlich, engagiert und ehrlich. Sie akzeptieren, dass ich zu spät und chaotisch bin, weil ich darüber diskutiere. Ich gehe 100 oder 1000 Prozent für meine Familien, und sie wissen das.

Ich stehe auch auf meine Freunde, ich brauche Abwechslung, ich muss in der Lage sein, mit den Leuten durchzudrehen und verrückt zu werden, mich in Dinge hineinzuklettern und über alles zu scheißen. Ich muss mich lebendig fühlen! So weit, so gut. Dies sind Stücke von ADHD dass ich einfach wusste, dass sie zu mir gehörte, und ich sie als Fähigkeit nutzte.

Aber seit sechs Monaten weiß ich, dass ich ADHS habe, und viele Teile fügen sich zusammen...

Denn seit ich eine Familie mit zwei Kindern habe, laufe ich in mein eigenes Chaos und die Überreizung. Mehr und mehr und mit einigen Todesfällen war ich plötzlich zu Hause überfordert.

Ich lebe wie ein Speer und erlebe meine Emotionen intensiv. Ich kann mich schrecklich aufgeregt, niedergeschlagen, seelenfröhlich fühlen. Aber mein Zuhause war für mich der Ort, an dem ich landen sollte. Um das Chaos um mich herum und in meinem Kopf aufzuräumen? Ich räume nicht Ort für Ort auf, sondern das ganze Haus auf einmal, überall und zur gleichen Zeit. Ich schalte die Musik ein und gehe mit dieser Banane, entferne alle Reize, um vom Nullpunkt aus wieder Chaos zu verursachen. Zu Hause mache ich es so, wie es sich anfühlt, ich wache auf, wann ich will, gehe schlafen, wann ich will, esse, wann ich will. Ich verprügle mich im Garten völlig, verliere das Zeitgefühl und entspanne mich. Ich habe Hunderte von Ideen, von denen ich einige aufgreife und bis zum Ende durchziehe, und einige lasse ich genauso schnell wieder fallen.

Aber jetzt, wo ich Kinder habe, muss ich ihrer Struktur folgen, sie haben keinen Platz für mich, um einen ganzen Tag im Garten zu verbringen. Und das ganze Haus aufzuräumen funktioniert auch nicht so gut. Ständig gibt es Dinge, Reize, Geräusche und anderes zu berücksichtigen. Ich muss pünktlich zu Bett gehen, pünktlich aufstehen, die Kinder füttern, und das ist sehr anstrengend. Ich habe auch meinen Mann, mit dem ich zusammenarbeiten muss und der mich nach meinen Plänen fragt. *&^$* Kurzschluss, weil mein Kopf zu voll ist. Muss ich noch in den Laden gehen, in die Bibliothek, die Kinder zur Schule, die Behörden anrufen, Rechnungen bezahlen?

Na ja, und dann trifft man auf sich selbst und sein eigenes Chaos und die anderen Leute um mich herum gegen mich. Meine Tochter ist auch so beschäftigt, sitzt nicht still, redet viel und hat nicht die Geduld zuzuhören und reagiert direkt auf Reize. Nach und nach ging ein Licht auf und während meiner Überanstrengung bat ich um einen ADHS-Test und tatsächlich fügt sich alles zusammen.

Warum Struktur so wichtig ist, warum Routine so wichtig ist, warum Wahlmöglichkeiten und Knoten so wichtig sind, wie wichtig Listen Wie wichtig sind mir Ziele für mich, denn daran halte ich fest? Ja, ich habe viel zu tun!

Ich lerne endlich kochen, ich bin immer noch ein lustiger und verrückter Mensch!

Karin.







Möchten Sie sich zu Karins Geschichte äußern? Dann lassen Sie uns in den folgenden Kommentaren von Ihnen hören...





Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 Kommentare

  1. Mit einem Wort... Urkomisch! Erkennbar!
    Nun, es ist nicht leicht, ADHS zu haben, aber welche Qualitäten wir haben. Spontan, kreativ, lösungsorientiert, witzig, eine Portion Selbstironie, unter Druck arbeiten... Alles gut, bis der Eimer voll ist. Dann ist es falsch. Aber man macht es immer richtig, man lernt daraus.

  2. Was für eine Erkennbarkeit... pffff

    Ich bin auch Familienarbeiter für ein Nachbarschaftsteam! Zusätzlich 2 weitere Jobs zum Zeitvertreib und 10.000 Hobbys :)

  3. Ich erkenne mich in Ihrer Geschichte völlig wieder. Wo kann ich so einen Test machen? Und wenn sich herausstellt, dass Sie das haben, was sollen Sie dann mit diesem Ausschlag tun... Hilfe holen, lernen, damit zu leben, Medikamente, was werden Sie jetzt, da Sie wissen, dass Sie das haben, dagegen tun?

    1. Hey, hey, hey, hey, hey, hey,

      Die Frage ist, inwieweit Sie darunter leiden. Ich habe einen Test gemacht, weil ich nicht weiterkam. Es ist aufschlussreich zu wissen, was vor sich geht, es gibt Sprache... Für mich und meinen Partner... Obwohl eine Diagnose auch konfrontativ ist... Plötzlich hat man eine Diagnose und wie leicht ich selbst darüber nachdenke, denn einige von Ihnen haben plötzlich etwas. Darüber hinaus bin ich mir jetzt viel bewusster, was ich tue, und manchmal gelingt es mir, gewisse Unruhen zu verhindern. Ich schlucke lto 3 und damit ist der Trick geschafft. Weiter mit mir auf meiner Diät, aber ich habe bereits... Viele Vitamine ed und keine Produkte mit e-Nummern ed... Ich versuche, früh ins Bett zu gehen und früh aufzustehen, so dass ich wach bin, bevor das Haus aufwacht... dann habe ich noch eine Stunde für mich allein. Ich versuche, mich auszuruhen und viel besser nach Reizen und Spannungen zu suchen.
      Ich hoffe, es ist für Sie von Nutzen

  4. Solche Geschichten berühren mich immer wieder. Bei mir selbst wurde einmal ADHS diagnostiziert. Das hat mein Leben auf den Kopf gestellt. Als ich jedoch herausfand, dass man mit Ernährung die meisten Symptome besser kontrollieren kann, eröffnete sich für mich eine Welt. Ich kam mit einem flämischen Mann in Kontakt, der mich auf den Begriff "Exorphine" aufmerksam machte. Jetzt esse ich praktisch exorphinfrei und bin auch praktisch ADHS-frei. Tatsächlich berate ich jetzt Menschen auf dem Gebiet der Ernährung und des Lebensstils in Bezug auf ADHS.

    1. Sehr erkennbar.
      Ich habe auch in der (Jugend-)Pflege gearbeitet und im Alter von 31 Jahren herausgefunden, dass ich ADHS habe. Ich sah, dass meine Stärke manchmal meine Schwäche ist. Sauge alles intensiver auf als die meisten Menschen um mich herum. Ich bekam einen Sohn, als ich 26 Jahre alt war, und merkte, dass mein Laufen und Multitasking (manchmal erschien es anderen, in denen ich Ordnung sah, wie Chaos) für meinen Sohn manchmal etwas intensiv war. Wurde überanstrengt und musste Dingen aus der Vergangenheit einen Platz geben und bat um eine diagnostische Untersuchung. Wollte, dass mein Sohn mehr Frieden, Sauberkeit und Regelmäßigkeit (ein stabileres Ich?!) bietet. Als bei mir ADHS diagnostiziert wurde, verstand ich plötzlich so viel mehr über mich selbst. Aber ich habe auch etwas von mir selbst verloren. Mein ADHD hat mir gut getan. Meine Hyperfokussierung auf die HBO-Ausbildung sorgte für gute Ergebnisse. Mein ADHS im hbo-Kurs sorgte dafür, dass ich auch die Arbeit anderer übernahm und manchmal bis zu drei Stunden nachts lernte, um die Gruppenarbeit alleine zu perfektionieren. Denn alles muss so perfekt wie möglich sein. Um eine Art "Kontrolle" über mein ADHS zu haben, muss bei mir zu Hause Ordnung herrschen, die Aufgaben müssen so gut wie möglich erledigt werden, und mit dieser Sauberkeit gebe ich mich selten zufrieden, denn sie hätte noch präziser und perfekter sein können.
      Das war nur ich. Aber es schien eine Diagnose dahinter zu stecken.
      Struktur ist wichtig, aber es muss auch Raum für Unvorhergesehenes und Änderungen in der Planung geben.
      Ich bin fast immer zu spät gekommen. Jetzt, nach mehreren Jahren der Therapie, habe ich gelernt, pünktlich zu sein oder Ihnen zumindest mitzuteilen, dass ich zu spät komme ;)
      Menschen, die mich mögen und aktiv und unternehmungslustig und lieb und verrückt sind. Ich will diese Jasmin behalten. Aber ich will auch nicht mehr alles aufsaugen und nicht zulassen, dass die Dinge, die herumliegen, meinen Tag bestimmen. Weil ich merke, dass ich wegen meiner ADHS nicht genug Ruhe bekomme und meine Emotionen überhand nehmen, was sehr ermüdend sein kann.
      Und wenn ich schon dabei bin, möchte ich, dass Sie mich etwas fragen können, ohne dass ich mich zu sehr aufrege.
      Das geht mit Höhen und Tiefen einher.
      Ich habe jetzt zwei Kinder, und sie sorgen dafür, dass ich eine andere Art von Ruhe habe und dass ich mir meines eigenen Verhaltens und der Wirkung auf andere bewusster bin.

      Ich schlucke dreimal täglich 3 mal 10 mg Ritalin. Und zum Glück bin ich immer noch Jasmin, aber ich tue es lieber für mich selbst, und die Dinge können morgen oder sogar von jemand anderem erledigt werden. (Bleibt schwierig, fühlt sich aber weniger verantwortlich)

      Nehmen Sie irgendwelche Medikamente ein?

      Grüße Jasmin

      1. Meine Güte, Jasmin, was für eine Anerkennung in dem, was du mir genau schreibst! 26 mein erstes Kind und bei hbo hat sich großartig gemacht.
        Ich nehme keine Medikamente... Wagen Sie es nicht... Ich habe nur lto3... In der Tat denken andere Kontroll- und Perfektionisten, dass es mit dem Durcheinander in Ordnung ist, aber ich laufe hinein.

      2. Hallo, Jasmin...
        Ich möchte Sie zu Fb. hinzufügen... nach den Geschäften geizten die Nachrichten. Wenn Sie möchten, können Sie mich hinzufügen: Karin Jurriaans

  5. Als Mutter von fünf Kindern kommt mir das bekannt vor, da ich drei solcher Kinder habe, von denen das zweitälteste mehr als Nachtrag Ich erkenne meine Älteste in Ihrer Geschichte wieder, und das ist ein 13-jähriges Mädchen. Gut, dass ich Ihre Geschichte gelesen habe, gibt mir als Mama wieder ein wenig Kraft.

    1. Hallo, Evelien,

      Ich hoffe, dass Ihre Tochter sich so sehr mag, wie ich mich selbst! Und natürlich ist es wichtig, dass Sie es bereits kennen und sich darauf einstellen können. Solange Sie die Kraft und die fantastischen Eigenschaften, die damit einhergehen, nie aus den Augen verlieren. Wie Sie gelesen haben, habe ich mich so verhalten, wie ich war, und bin damit einen weiten Weg gegangen. Jetzt liegt es an mir, die letzten Teile aufzugreifen, damit mein Levn etwas feiner wird.

      1. Schön gesagt, Karin!
        ADD/ADHD hat super gute Eigenschaften, mit denen man so viel erreichen kann, es ist sicher nicht immer einfach, aber was man sagt, mit der Akzeptanz kommt man irgendwann ans Ziel! leistungsstarke/leistungsstarke/fantastische ADHD-Funktionen :D zum Reingehen. Hier können Sie 10 dieser Vorteile von ADD und ADHD lesen > https://www.addkenmerken.net/10-voordelen-van-add-en-adhd/

        Danke für deine Geschichte, Karin, super schön geschrieben und du siehst, wie schön das für die Menschen ist. Was für eine Anerkennung!

        1. Hallo Jochem, erkenne mich in all den positiven Punkten wieder und das ist meine Stärke. Wahrscheinlich wegen dieser Eigenschaften ist alles gut gegangen! Ich werde immer noch für diese Fähigkeiten geschätzt, und ich bin gut in dem, was ich tue. Sie entschädigt sicherlich für die anderen "Unannehmlichkeiten" am Arbeitsplatz.
          Das ist auch der Grund, warum es so lange gedauert hat, bis ich durchkam, hey, hätte ich mich daran halten können? Und um die andere Sache zu sagen, Sie und adhd... Denn ich bin eben gut gebildet und bei interessanten Gesprächen 1 zu 1 auch sehr ruhig. Genau mein Hyperfokus hat mich dazu gebracht, mein Studium zu bestehen, und ich verschlinge immer noch Bücher. In der Tat sehr schön, all diese Reaktionen zu lesen. Sehr speziell

      2. Hallo, alle zusammen.
        Ich bin eine Frau von 49 Jahren und weiß seit 3 Jahren, dass ich mich an die...heute bei meiner Tochter mit der Diagnose add.
        Ich habe mir gerade den Arsch weggelacht über Ellens Stück... es ist dasselbe hier im Haus.
        Mit dem 4. finden wir unseren Weg in der Welt, die wir "anders sein" nennen. Ich frage mich langsam, ob nicht langsam diejenigen, die sich selbst für normal halten... die "anderen" sind!
        Ich bin so unglaublich glücklich über diesen riesigen Aufkleber auf meiner Stirn.
        Wieder weinend und weinend um Verständnis für mich selbst verstand ich endlich, wie es war und wie schwer ich es in meiner Jugend immer hatte.
        Und wie unglaublich süß ich bin.
        Top-Kollegen sagen ..oh, das ist wirklich wieder auf seiner Sandra
        Eine Familie, in der wir viel lachen und über alles reden.
        Wenn morgens ein anderer in voller Panik durch das Haus schreit, dass sein oder ihr Fahrrad gestohlen wurde!!!
        Am Nachmittag folgt dann die Nachricht "Oh nein, es ist noch in der Stadt", mit der die vergessenen
        Ausnahmslos zu spät, denn es sind 4 Männer unter der Dusche, die sich umziehen müssen, aber keine Ahnung vom Zeitplan haben... und so müssen alle um uns herum eine halbe Stunde in Brabants verbringen.
        Ich entschied mich für Medikamente...mit concerta erlebte ich, wie es sein kann "Könnte sein!!!!!!!!
        Energie statt Keilapot alle paar Tage...schlafen...1 Gedanke oder zwei statt 3 Fernseher und 6 Radios in meinem Kopf bei voller Leistung und alles auf einem anderen Kanal...
        Leider allergisch dagegen, aber zusammen mit den Schätzen von Menschen aus der psy-q fanden andere... das Chaos etwas besser in den Griff zu bekommen.
        Jetzt bin ich, wer ich bin...
        Ich bin Sandra mit ADHS...Ich bin süß, supersozial und glücklich mit meiner Arbeit mit dementen älteren Menschen .impulsiv und kreativ
        Und auch wie die Alleinstehenden ... heute Nachmittag gehen, anstatt mit Freundin und Hund schöne Spaziergänge im Wald zu putzen und aufzuräumen ... gönnen Sie mir jetzt Ruhemomente.
        Weil ich es verdient habe, ich habe es mir verdient.

  6. Das kommt mir bekannt vor. Ich erlebe mich eher als hochsensibel. In Zeiten von Stress und zu vielen Reizen sieht es aus wie ADS/HD. Nach viel Selbststudium denkt man ehrlich gesagt, dass alle Menschen mit ADS/HD hochsensibel sind und ihr Gehirn schnell überlastet wird. Die Neuronen werden überreizt, so dass die Emotionen und die Konzentrationsregulation nicht mehr richtig gefiltert werden. Alles kommt herein, was zu einem Chaos im Inneren und Äußeren führt. Der eine wird unruhig von diesem Chaos im Kopf, der andere wird lahm und passiv, eher der ADS-Typ. Neurofeedback, Mindfullness oder gutes Coaching können ein gewisses Gleichgewicht ins Leben zurückbringen.