Über mich und ADDkenmerken.net

ADS ADHS HSP positiv

Sehr geehrte ADD, ADHD und HSP'ler

Ich bin Jochem, der Gründer und Hauptautor von ADDkenmerken.net. Während meines Lebens wurde bei mir ADS diagnostiziert, woraufhin ich auch die Labels HSP (High Sensitive Person) und HSS (High Sensation Seeker) erhielt. 2011 habe ich diese Website ins Leben gerufen, um Menschen mit Labels wie ADD, ADHD und HSP einen positiveren Sound zu bieten. Was mir oft aufgefallen ist, ist die enorme Dosis an Negativität rund um AD(H)D und HSP. Auch ADDkenmerken.net hebt diese schönen Aspekte hervor.

Neben der nötigen Positivität finden Sie viele Tipps und Ratschläge, aber auch anregende und informative Artikel, die mal von mir und mal von einem der fantastischen Gastblogger geschrieben wurden. Viele der Gastblogger sind selbst auch selbst an AD(H)D erkrankt oder hochsensibel, so dass die Artikel oft eine Erleichterung der Anerkennung sind. Sehr beliebt sind auch die erkennbar eingereichten Lebensgeschichten von Mit-AD(H)D'ern und HSP'ern.

Im Laufe der Jahre habe ich unglaublich viel gelernt und bin nicht nur zu einem Erfahrungsexperten auf dem Gebiet von ADS, ADHS und HSP geworden, sondern auch zu Themen wie Selbstheilungskapazität, Ernährung und NLP. Mit dieser Website versuche ich, Ihnen auf Ihrem Weg zu einem besseren Leben zu helfen, in dem Sie in Ihrer Kraft sind und ganz von Ihrem wahren Selbst leben können. Im Folgenden können Sie mehr über meine Lebensgeschichte und meinen Weg zum Gleichgewicht lesen.

 

Erkennen Sie das?

Ihr Kopf denkt weiter. Sie fühlen sich unruhig, können sich auf nichts konzentrieren, werden schnell müde und sind schnell übererregt. Außerdem scheint es, als ob Sie eine intuitive Weisheit haben, die andere nicht haben. Eine Art Gefühl, als ob Ihr Bewusstsein auf einer anderen Frequenz arbeitet. Sie können nicht alles auf die Frage 'warum' erklären, Sie fühlen es einfach.

Ein persönlicher Aspekt, den ich immer mit mir getragen habe, ist, dass ich versuche, alles zu lösen, was in der Welt nicht stimmt. All die Lügen, das Elend, die Machtspiele. Ich halte es nicht aus, wenn ich sehe, dass es Ungerechtigkeiten gibt. Ich will alles lösen. Als ob es meine Mission ist, der ganzen Welt zu helfen, wo mir immer die Zeit für mich selbst ausgeht. Einerseits vielleicht eine nette Eigenschaft, andererseits aber auch eine Falle, weil es viel Energie kostet.

 

Meine Geschichte...

Die letzten Jahre waren für mich ein langer Weg zur Bewusstwerdung. Ich war sehr beschäftigt mit der Selbstheilungskapazität durch Ernährung, alternative Medizin, Epigenetik, natürliche Nahrungsergänzungsmittel, NLP und Achtsamkeit. Dabei habe ich viel gelernt und eine Vielzahl von Therapeuten, alternativen Heilern, Coaches, Ärzten und Psychologen gesehen und mit vielen ADS-, ADHS- und HSP-Kollegen gesprochen. Ich habe auch eine Reihe inspirierender und hilfreicher Bücher gelesen (nicht meine stärkste Seite, haha).

Der größte Grund für diese lange Suche war, dass ich im (Juni 2009) plötzlich von einem Tag auf den anderen mit CFS/ME, dem chronischen Erschöpfungssyndrom, zu tun hatte. Das war ein wichtiger Wendepunkt in meinem Leben, der mich dazu zwang, von nun an wirklich an mir selbst zu arbeiten. Wie ich bis dahin gelebt habe, war anscheinend nicht der richtige Weg. Ich habe all die Jahre so gelebt, dass ich immer weiter und weiter ging und mich nicht beklagte, meine Symptome unterdrückte und stoppte und mit Adrenalin überlebte.

Bald wurde mir klar, dass es mir nicht besser gehen würde, wenn ich mich einfach nur ausruhen würde. Diese starke Müdigkeit mit all den damit verbundenen Beschwerden nahm langsam mein Leben in Beschlag und es kam mir so vor, als müsste ich buchstäblich "zurücksetzen", um mich zu erholen.

 

Die jungen Jahre in der Schule und die Entwicklung von Beschwerden

Im Nachhinein betrachtet war das CVS/ME, von dem ich gerade sprach, ein Prozess, der bereits in meiner Jugend begonnen hatte. Der Grund für mein CVS/ME lag, glaube ich, in der zunehmenden Unausgewogenheit von Körper und Geist aufgrund der ADS und der hohen Sensibilität, mit der ich nur schwer zurechtkam: Immer auf Zehenspitzen gehen, schnell übererregt sein, wenig Motivation und ein Gehirn, das nicht aufhört zu denken.

Irgendwie konnte ich mich auch in der Schule nicht zurechtfinden. Du kennst die Redewendungen. Du kannst es tun, aber du willst es nicht. Ich habe es in der Grundschule durchgestanden, und es war eigentlich eine tolle Zeit. Die Highschool wurde zu einem größeren Problem. Ich habe mich wirklich gefragt, warum jeder dieser 'Gehirnwäsche' so gut zuhören konnte. Zumindest habe ich es so gesehen. Ich war einfach auf der Suche nach Action, interessanten Reizen und Lernen, das meine Seele vergrößert. Im Nachhinein betrachtet war das eigentlich meine AD(H)D-Seite. Ich war nicht auf der Suche nach Wissen, das sich in einem Gehirnlappen speichert und beim Tod zerfällt.

Ab dem Alter von 14 Jahren fing ich an, Beschwerden wie Depersonalisation, Tinnitus, Müdigkeit, Schwindel, Sorgen, Depressionen, soziale Ängste usw. zu entwickeln. Ich weiß nicht mehr genau, was zuerst anfing, aber wahrscheinlich lag es an dem einen oder anderen Grund. Vielleicht hatte es auch damit zu tun, dass ich mich mit anderen Kindern nicht sehr 'wirklich' verbunden fühlte. Als Kind war ich immer sehr fröhlich und abenteuerlustig und immer voller Energie. Auf Bäume klettern, auf Dächer klettern, Fahrradkreuze fahren usw. In meiner Kindheit war ich eigentlich eher ein ADHS-Mensch, haha. Es konnte mir nie verrückt genug sein. Ja, ich war ein Adrenalin-Junkie. Das hielt mich schon in meiner Jugend in Schwung. Mein größtes Ventil war damals das Freestyle-Snowboarden. Das Adrenalin hielt mich scharf und in diesem Moment relativ glücklich.

Darüber hinaus habe ich verschiedene Jobs im Gastgewerbe gemacht, vom Tuk-Tuk-Fahrer bis hin zum Bereitschaftsdienst als Stuntman in einem Stunt-Team. Alles, um das Adrenalin zu spüren, das mich beruhigte und mich keine Beschwerden wie Übererregung, ständig laufende Gedanken, Unruhe, Unsicherheit usw. spüren ließ.

 

Gebrochener Oberschenkel und Reise durch Australien/Asien

Erschwerend kam hinzu, dass ich mir mit 21 Jahren bei einem Snowboard-Unfall den Oberschenkel gebrochen hatte, wenige Monate bevor ich für ein Jahr nach Australien gehen sollte. Zum Glück ging das so weiter, obwohl ich dort in den ersten Monaten starke Schmerzen hatte und viel zurücklassen musste. Zur Halbzeit flog ich für ein paar Wochen nach Neuseeland, und Ende des Jahres ging ich zur Arbeit in die verschneiten Berge Australiens, wo ich in einer Jugendherberge und als Tellerwäscher in einem Restaurant arbeitete.

Nach diesem Jahr flog ich über Hongkong, wo ich für eine Woche in Bangkok blieb und weitere 3 Monate mit dem Rucksack durch Südostasien durch Thailand, Laos und Kambodscha reiste. Ich mochte dieses freie Gefühl, hinzufahren, wo immer man will, und auf nichts und niemanden Rücksicht nehmen zu müssen. Wenn ich eine gute Zeit hatte, blieb ich, wenn nicht, dann reiste ich wieder ab. Das freieste Gefühl, das ich hatte, war, als ich mir in Thailand ein Motorrad mietete und mich auf ein Abenteuer begab. Ich fuhr immer jede Straße entlang, die ich nicht kannte, und so kam ich zu den schönsten Orten und Stränden.

Während meiner Rucksackreise lernte ich zum ersten Mal in meinem Leben sehr inspirierende und lustige Menschen kennen, mit denen ich wirklich im Einklang war, wie z.B. Tiefgang, Humor, Kreativität usw. Ich wage zu behaupten, dass die meisten Rucksacktouristen, die man in diesen Ländern trifft, fast alle Etiketten wie ADD, ADHD und hohe Sensibilität tragen konnten. Auf jeden Fall war es eine ganz besondere Zeit!

 

Der Beginn von CVS/ME und viele Operationen

Nach der Rückkehr von meiner Reise trat innerhalb eines Jahres eine starke Müdigkeit auf. Es war noch nicht CFS/ME, denn ich konnte noch arbeiten. Ich erinnere mich genau, wie nach einigen Monaten, von einem Tag auf den anderen, das CFS/ME einsetzte. Als hätte sich etwas in meinem System 'verändert', was mich daran hinderte, mich vom Schlaf auszuruhen und ich musste mich tagelang von jeder kleinen Anstrengung erholen. Vielleicht hatte ich mir etwas wie Lyme oder eine Art Parasit zugezogen. Ich weiß es nicht. Ausgiebige Blutuntersuchungen durften nie etwas zeigen, nur dass ich Antikörper gegen Pheiffer hatte, aber das könnte von vor Jahren sein. Ein Therapeut von lebenden Bluttests sagte mir jedoch, dass ich Candida im Blut haben würde. Damals habe ich außer einer kurzen Diät nie wirklich etwas damit gemacht.

Leider hätte es noch schlimmer kommen können, denn obwohl ich wegen der Ermüdung durch CVS/ME kaum laufen konnte, war meine Konzentration wirklich auf einen 0-Punkt gefallen, soweit ich es hätte schlechter machen können, und ich das Gefühl hatte, dass mein Gehirn zu einer grauen Masse geworden war, die nur noch die Arbeit meiner Organe zuließ, um nicht tot umzufallen, ließ ich mich von da an operieren, um meinen Beinlängenunterschied auszugleichen. Dieser Beinlängenunterschied war durch die Fraktur entstanden. Außerdem waren in Australien die Schrauben gebrochen, was eine zusätzliche Verkürzung um mehr als einen halben Zentimeter verursachte. Was übrigens meine Ärzte geschworen hatten, würde nicht passieren. Egal, wie hart ich sprang oder sprang, die Schrauben würden niemals brechen! Nun, sie kennen mich noch nicht, könnte man meinen. Wenn es jemanden gibt, der immer an die Grenze geht und es vorzieht, sie zu überschreiten, dann bin ich das. Jedenfalls war dies der Beginn von 3 Jahren Drama, in denen ich mich insgesamt 8 großen Operationen unterziehen musste.

Ich bin nicht der Typ, der sich aufregt. Deshalb wollte ich trotz allem in Bewegung bleiben und habe angefangen, SPH (Sozialpädagogische Hilfe) zu studieren. Ich weiß nicht, wie ich das geschafft habe, denn es gab keine wirkliche menschliche Existenz mehr, denn ich war buchstäblich ein ausgetrockneter Zombie, der sich all die Monate auf seinen Krücken durch die Schule manövriert hat. Trotzdem habe ich gute Noten bekommen und gute Abschlussarbeiten und Zeugnisse geschrieben. Manchmal scheint es, als ob eine Art 'Urtrieb' in mir aufkommt, wenn ich eine schwere Zeit habe. Als ob es dann zu einer echten Herausforderung wird. Das könnte wieder meine AD(H)D-Seite sein, die ich wirklich mag.

Leider musste ich nach 3/4 Jahren mit dieser Studie aufhören. Nun, wenn man irgendwann hinfällt und auf dem Boden zittert und das Gefühl hat, dass man jeden Moment des Tages sterben kann, dann verkrampft man den Kopf oder man muss so weitermachen.

Im Nachhinein verstehe ich jetzt, warum sich mein Bein nicht sofort von der 1. Operation zur Beinverlängerung erholen wollte. Ein Körper mit CFS/ME befindet sich in einem ständigen chronischen Stresszustand, das heisst, das Sympathikus-Nervensystem ist rund um die Uhr aktiviert. In diesem Zustand heilt Ihr Körper nicht und Sie produzieren nur Adrenalin. Sie sind bereit zu kämpfen oder zu fliehen, aber das verbrennt natürlich alle Reserven, die Sie in sich haben. Wenn sich Ihr System beruhigt und Ihr Parasympathikus-Nervensystem aktiviert wird, kann Ihr Körper sich selbst heilen. Nun, leider sind das alles Dinge, die ich später herausgefunden habe und die sie im Krankenhaus nicht interessieren. Ich hatte sie so oft gefragt: "Herr Doktor, ist es klug, diese Beinverlängerung jetzt zu machen, weil ich mich jeden Tag so extrem müde fühle?" Die Antwort war jedes Mal, dass das kein Problem sein konnte.

 

Eine Reise zu Bewusstsein, Heilung und Genesung

Glücklicherweise erhole ich mich jetzt sehr gut von all den Beschwerden und mein Energieniveau ist jetzt fast normal (Schreibmoment Juni 2015). Das hat auch dazu geführt, dass mein Oberschenkelknochen endlich zusammengewachsen ist. Inzwischen ist mein Oberschenkelknochen seit einem Jahr sehr gut gewachsen und ich kann regelmäßig Longboarding machen. Solange ich mich nicht zu sehr anstrenge, falle ich nicht wieder in Müdigkeit zurück und mein Bein zieht es nach rechts.

Wie Sie jetzt verstehen können, konnte diese Heilung nur stattfinden, weil ich meinen Körper wieder zur Ruhe gebracht habe, worüber Sie weiter unten mehr lesen können. Im Bereich meines CVS/ME läuft es jetzt sehr gut, vorausgesetzt, ich falle nicht in alte Muster zurück. Ich brauche regelmäßig Zeit für mich selbst und ich muss nicht um jeden Preis versuchen, so zu leben wie andere. Diät Dasselbe gilt übrigens auch für andere Beschwerden, die ich wegen meiner ADS und HSP schon immer hatte, wie z.B. Überreizung, Unklarheit, Nebel im Kopf, Konzentrationsschwierigkeiten und Unruhe. Die Leute haben oft wirklich keine Ahnung, was die Ernährung bei einem bewirkt. Außerdem hatte ich auch eine Zeit lang viele Vorteile durch die natürliche Nahrungsergänzung. LTO3Mittlerweile schlucken das immer mehr Menschen mit ADS und ADHS. Ich selbst würde es am liebsten tun, ohne etwas zu schlucken, und mich deshalb hauptsächlich auf Meditationsübungen, NLP und Ernährung konzentrieren. LTO3 ist auch recht teuer, aber wenn Sie es sich leisten können, kann ich Ihnen sicherlich empfehlen, es auszuprobieren. Hier Ich habe eine ganze Seite mit Informationen darüber geschrieben.

Um wieder gesund werden zu können, musste ich viel über mich selbst lernen. Deshalb war ich mit allen Therapeuten, Coaches, aber auch alternativen Heilern, die man sich vorstellen kann, zusammen. Und ja, das hat mich viel Geld gekostet! Ich glaube, ich hätte mir schon ein sehr schönes Auto daraus kaufen können.

Von den alternativen Heilern war leider viel Quacksalberei und, ehrlich gesagt, nur Eintüten, was mir nicht gut getan hat. Aber ja, ich wollte dieses CVS/ME um jeden Preis loswerden und fühlte mich verzweifelt. Es gab Tage, an denen ich die Treppe nur einmal auf und ab gehen konnte, danach musste ich mich für den Rest des Tages oder mehrere Tage erholen. Einen Freund 5 Minuten lang zu sehen, führte auch zu 3 Tagen Bettruhe. Aber dank der fortgesetzten Suche nach der richtigen Hilfe und der Tatsache, dass ich mich nicht auf all die negativen Nachrichten konzentrierte, wurde ich mir immer bewusster und gewann eine Menge wertvolles Wissen. Diese gaben mir sehr gute neue Einsichten, die mich mehr und mehr vom CVS/ME erholen ließen. Auch die Beschwerden bei ADD und HSP wurden immer besser und besser. Die Themen, mit denen ich mich beschäftigte und immer noch beschäftige, sind Ernährung, Meditation, alternative Medizin, Epigenetik, natürliche Nahrungsergänzungsmittel, NLP, Mindfullness usw. Jetzt sehe ich mein ADS und meine HSP tatsächlich mehr als eine Stärke an, und ich kann viel besser damit leben. Ich frage mich auch, ob diese Bezeichnungen absichtlich nicht richtig funktionieren.

 

ADD und ADHS eine Erkrankung?

Meiner Meinung nach wird die negative Seite von ADS und ADHS überbetont. Wir sind zu sehr damit beschäftigt, ADS und ADHS als eine Störung zu sehen. Meiner Meinung nach trifft dies tatsächlich auf fast alle Labels zu, die die Menschen heutzutage bekommen. Irgendwie verstehe ich das. Das liegt natürlich daran, dass es in unserer heutigen Gesellschaft eher eine Last als eine Stärke zu sein scheint. Denn ja, es hat auch mich sehr getroffen und sogar CVS/ME durchgebracht. Es stellte sich sogar heraus, dass 70% der Menschen, die im Erwachsenenalter diagnostiziert werden, auch andere Probleme haben. Viele bekannte externe psychische Störungen bei ADD und ADHD sind Depressionen, Zwangsstörungen (OCS), Angststörungen, Persönlichkeitsstörungen, Burn-out usw. Dies ist auch bei der HSP häufig anzutreffen.

Aber vergessen Sie nicht: Wissenschaftler streiten immer noch darüber, ob man Dinge wie ADS und ADHS wirklich als Störungen bezeichnen kann. Sicher, die Apotheker machen das, aber sie verdienen Milliarden damit. Aber denken Sie daran, dass es nichts zu messen gibt. Kein Bluttest, kein Röntgen, nichts. Ja, manchmal scheint es eine andere Hirnaktivität zu geben. Aber sie scheint auch bei Menschen aufzutreten, die überhaupt keine Symptome haben. Das wurde mir bei 10 Neurofeedback-Behandlungen gesagt. Das kann nicht entscheidend sein und am Ende können all diese Kennzeichnungen nur aufgrund bestimmter Eigenschaften bestimmt werden, die ein Mensch erfährt. Aber man kann sich auch fragen, warum dieses Verhalten ausgedrückt wird. Oft spielen dabei eine Vielzahl von äußeren Faktoren eine Rolle. Faktoren, die das Gleichgewicht zwischen dem menschlichen Körper und dem Geist stören. Übrigens hatte ich damals wenig Nutzen vom Neurofeedback.

Verstehen Sie mich nicht falsch, ich will nichts verharmlosen. Ich habe selbst erlebt, wie schwer das Leben sein kann und wie man tagtäglich mit seinen Symptomen konfrontiert wird. Die Hälfte meines Lebens bestand darin, zu 'überleben', und das tue ich immer noch. Ich war auch verzweifelt und suchte verzweifelt nach der einen magischen Pille, die all meine Symptome verschwinden lassen kann. Aber so funktioniert es einfach nicht. Ich habe sogar eine Zeit lang Ritalin und Concerta ausprobiert, aber das war ein 'no go' für mich! Abnehmen, Herzklopfen, Ängste usw. Nein, für mich war klar, dass Medikamente nicht der richtige Weg waren.

 

Der 'Roboter-Modus

Es ist klar, dass es heutzutage sehr schwierig ist, auf eine einigermaßen normale und angenehme Art und Weise an der Gesellschaft teilzuhaben. Ich denke, darin sind wir uns alle einig. Das sehen wir an der großen Zahl von Patienten in der psychiatrischen Versorgung. Diese läuft auf Hochtouren und wie viele Medikamente werden eingenommen? Allein in den Niederlanden nehmen 1 Million Menschen Antidepressiva und Hunderttausende Aufputschmittel wie Ritalin und Concerta ein. In Amerika ist das Verhältnis um ein Vielfaches höher. Es ist wirklich erschreckend hoch geworden! Aber warum? Nun, die Welt ist verdammt schnell geworden. Geld, Gier und Macht spielen die größte Rolle. Können Sie sich vorstellen, dass es Menschen gibt, die auf einem anderen Bewusstsein leben und völlig in dieser Gesellschaft feststecken? Gleichzeitig stellt niemand Fragen über den Wahnsinn, in dem wir heutzutage leben. Es scheint, als ob jeder in eine Art Robotermodus verfallen ist und niemand mehr weiß, worum es wirklich geht

 

Der Beginn von ADD features.net

Im Internet stoße ich auf viele Informationen über ADS und ADS, die leider oft sehr negativ sind. Ich selbst habe viele neue Informationen gewonnen, indem ich Bücher gelesen und von anderen Therapeuten gelernt habe, wie ich bereits beschrieben habe. Ein solches Buch, das mir wirklich die Augen geöffnet hat, ist 'Die Davinci-Methode' von John Loporto. Ja, glauben Sie mir, ich habe das Lesen immer gehasst, aber Loporto hat sich unseren Charakteristika so schön genähert, dass ich das Buch in einem Rutsch gelesen habe. Das ist wirklich ein Augenöffner Für alle Menschen mit der Diagnose ADS, ADHS und verwandten Diagnosen, die Sie gerade hätten lesen sollen. Neben meiner eigenen Vision, die ich schon immer auf dem Gebiet von ADS, ADHS und HSP hatte, war dieses Buch für mich eine der größten Inspirationsquellen, um Ende 2011 mit der Website ADDkenmerken.net zu starten.

Mehr über Loportos inspirierendes Buch 'Die Davinci-Methode' finden Sie hier.Sie können sich auch sein super inspirierendes Video ansehen, in dem er seine Botschaft als Einleitung zu seinem Buch präsentiert.

 

ADD und ADHD aus einer positiven Perspektive

Leider findet man bei der Eingabe von 'ADD' oder 'ADHD' in Google, oder jedem zeitgenössischen Label, fast nur Websites, die auf Störungen basieren. Ganze Websites sind voll davon und Foren sind voll von Menschen, die nur miteinander reden und versuchen, durch Klagen Unterstützung zu finden, was natürlich am Ende kontraproduktiv ist. Alle suchen nach der einen allumfassenden Superpille, die das Leben perfekt macht. All die Zeit, die man für sich selbst hätte verwenden können.

Das ist also nicht Ich betrachte all diese Etiketten nicht als eine Störung, sondern als einen Körper, der aus dem Gleichgewicht gerät und der in der Kindheit beginnt. Lebensmittel Ich konzentriere mich gerne auf alles, was uns hilft, wieder ins Gleichgewicht zu kommen, damit Sie weniger Beschwerden haben und mit Freude und Glück im Leben stehen können. Darüber hinaus ziehe ich es vor, die Möglichkeiten und positiven Eigenschaften zu betrachten, die sich oft hinter den negativen Aspekten dieser Etiketten verbergen.

Denken Sie zum Beispiel an schöne, mächtige Eigenschaften, die wir besitzen, wie Ihr hohes Bewusstsein, Ihre starke Intuition, Ihr Drang nach Herausforderung und Sensation, Ihre Tage, an denen Sie für 300% aufgetreten sind, Ihr Hyperfokus, Ihre Kreativität, Ihre erstaunliche Fähigkeit, Problemlösungen zu finden, Ihre Abenteuerlust, Ihr Humor, Ihre Leidenschaft... und so weiter und so fort. Wir haben viele starke Merkmale! Ansonsten schauen Sie sich diese an 10 schöne Vorteile von ADD und ADHD.

Wussten Sie, dass ein großer Teil aller Prominenten wie Filmstars, Rockstars, Künstler, Erfinder, Tänzer, Künstler, Unternehmer und große Führungspersönlichkeiten entweder an ADS oder ADHS erkrankt sind oder sich zu einem sehr großen Teil in den Merkmalen wiederfinden? Werfen Sie einen Blick auf diese interessanten Filme über Prominente mit ADD und ADHS. Das zeigt, inwieweit diese Menschen ein gewisses höheres Bewusstsein haben und wie viel damit erreicht werden kann. Diese Menschen brauchen eine Leidenschaft, in der sie ihre Energie, Kreativität und andere besondere Kräfte zum Ausdruck bringen können. Nur dann können sie wirklich von dem leben, was sie wirklich sind, und das sieht man ihnen an!

 

Leben Sie von Ihrer Leidenschaft und Ihrem wahren 'Ich

Wenn Sie Ihr Gleichgewicht wiederfinden, selbstbewusst sind und diesen Geist in sich selbst spüren und Ihre Leidenschaft und Kreativität zum Ausdruck bringen können, können Sie ein Mensch sein, der für den "normalen" Menschen sehr inspirierend ist. enge Verbindung zum Leben, ein reiches Gefühlsleben, hohes Bewusstsein, voller Kreativität, ein breiter Geist, ein soziales Wesen, zuverlässig, humorvoll und mit einer sehr guten Intuition. Die "Schafe", wie sie oft genannt werden, werden Sie dann als eine Kraft sehen, von der sie gerne lernen. Wenn Sie aber stecken bleiben und oft negativ über sich selbst denken, dann werden Sie immer negativer aufgeladen und müde und die oben genannten schönen Eigenschaften bleiben oft im Hintergrund. Auf lange Sicht führt dies oft zu sekundären psychischen Beschwerden, später sogar zum Burn-out oder sogar zum Lebenslauf/zu mir, wie es bei mir der Fall war.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich selbst wieder näher zu kommen und zu lernen, im täglichen Leben besser mit ADS, ADHS und HSP umzugehen. Werfen Sie einen Blick auf den untenstehenden Link:

> 9 wertvolle Tipps für Ihr Leben mit ADD, ADHD und HSP

Zusätzlich zu allen Informationen, Inspirationen und Tipps und Ratschlägen können Sie auch einen Blick auf die Übersicht Selbsthilfe-Bücher oder Produkte Hören Sie, tun Sie nicht alles auf einmal und lassen Sie es sich einfach regeln.

 

Der Zweck von ADDkenmerken.net

Für viele führt ADS, ADHS und HSP leider zu einem Leben voller Probleme, Rückschläge, Steckenbleiben, Überstimulierung, Burn-Out, Angst, Depressionen usw. Durch all die Informationen, Tipps und Ratschläge gebe ich Ihnen Werkzeuge an die Hand, um mit Ihrem ADS, ADHS und HSP stärker zu werden und von Ihrem wahren 'Ich' zu leben. Ich teile mit Ihnen all das Wissen, das ich habe. Das Wissen, das Ihnen als ADS'er, ADHS'er und HSP'er eine positive Wende in Ihrem Leben geben kann. Ich teile alle Informationen, die ich von Coaches, Therapeuten, alternativen Heilern und aus Büchern und Dokumentationen gelernt habe, meine eigene Intuition und Erfahrungen und was ich selbst auf meinem Weg zur Heilung und zum 'Verstehen' getan habe. Ich versuche auch, Sie und andere zu inspirieren, sich auf die schönen und starken Seiten von ADS zu konzentrieren,  ADHD und hohe Empfindlichkeit zu beobachten.

 

Kostenloser Newsletter

Wenn Sie regelmäßig eine positive E-Mail mit nützlichen Tipps für Ihr Leben mit ADD, ADHD und HSP erhalten möchten, können Sie sich kostenlos mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Vornamen für die ADD, ADHD, HSP - Seien Sie in Ihrem Power-NewsletterUnmittelbar nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie 2 Höflichkeitsfloskeln, die Ihnen helfen können, in Balance zu kommen (in Meditation und Ernährung). Das ist ein Anfang.

Ich würde sagen, kommen Sie regelmäßig auf die Website zurück, um die notwendige positive Energie, inspirierende Videos, erkennbare Lebensgeschichten von "Leidensgenossen und die vielen Tipps und Ratschläge, um mit Ihrem ADD, ADHD und HSP stark zu sein.

Vergessen Sie nicht die Facebook-Fanseite Sie werden über die neuesten hinzugefügten Artikel und Entwicklungen auf der Website auf dem Laufenden gehalten!

Viel Lese- und Anerkennungsfreude auf ADDkenmerken.net

Sei gegrüßt, Jochem!

Mehr über meine Identität...

Vielleicht fragen Sie sich dann, wer Jochem ist. Ich verstehe das sehr gut! Es gibt eine Reihe von Gründen, warum ich meine vollständige Identität nicht preisgebe, die ich im Folgenden erläutern werde.

  • Zunächst einmal habe ich in der Vergangenheit gesehen, dass nicht immer alle bezaubert sind, wenn man eine Vision teilt, die nicht ganz mit der regulären Gesundheitsversorgung übereinstimmt. Es gibt auch Menschen, die es nicht haben können, wenn man anders denkt als sie selbst. Manche Menschen reagieren sehr heftig darauf und manchmal werden sogar Drohungen ausgesprochen. Ich habe das immer wieder auf Facebook gesehen. Ich habe das auch auf verschiedenen Websites gesehen, die positive Signale in die Welt senden wollten. So habe ich zum Beispiel vor ein paar Jahren gesehen, wie ein Mädchen über ihre positive Website über CVS/ME immer wieder bedroht wurde. Aus diesem Grund hat sie auf der Website ihre Identität geändert und später hat sie ihre Website sogar aus dem Internet genommen, weil es ihr zu viel wurde.
  • Zweitens kann jede Information, die ich über mich preisgebe, in einem späteren Lebensabschnitt unangenehme Folgen haben. Um zu verhindern, dass meine persönlichen Daten gegen mich verwendet werden, behalte ich meine Identität auf 'Jochem'. Ich hoffe, Sie haben dafür Verständnis und können sich in meine Situation einfühlen.

Entspanntes Leben mit Achtsamkeit

Ein fantastischer Online-Kurs zur Achtsamkeit, der Sie ruhiger im Kopf und glücklicher im Leben macht.
beliebt

Lesen Sie es auch:




Wollen Sie mit Ihrem ADS, ADHS oder HSP leichter leben?
Melden Sie sich jetzt an und erhalten Sie jeden Montag kostenlose Tipps und Inspiration!
+ Jetzt gleich 2 süße Geschenke!



 

51 Kommentare zu „Over mij en ADDkenmerken.net“

  1. blank

    lieber jochem
    Ich habe eine dringende Frage
    Wie ist es möglich, dass LTO3 Ihnen hilft, besser zu schlafen, wenn Sie es vor dem Schlafengehen einnehmen?
    aber auch, dass Sie sich dadurch allergischer fühlen?
    Ich würde es gerne hören.

    1. blank

      Hallo Deborah, diese Frage beantworte ich Ihnen schon seit Ewigkeiten ;)
      Am unteren Ende von diese Seite mit allen Informationen über LTO3 steht an der Spitze der Antworten Ihre Frage und meine Antwort darauf.
      Kurz: Das liegt daran, dass die Ruhe in Ihrem Gehirn Sie tagsüber wach macht. Diese Ruhe erlaubt es Ihrem Gehirn auch, sich abends leicht zu entspannen und kann Substanzen wie Melatonin produzieren, die Sie schläfrig machen. Das erleichtert Ihnen den Schlaf. Zur weiteren Erklärung finden Sie die Antwort, die ich Ihnen vorhin geschrieben habe.
      Begrüßen Sie Jochem.

  2. blank

    Lieber Jochem,

    Mit Tränen in den Augen und voller Anerkennung lesen Sie Ihre Geschichte. Ich bin manchmal ratlos. Bewusstes Leben, Adrenalinschub und Selbstmedikation sind meine Methoden. Ich schaffe es nie, an etwas festzuhalten, an gar nichts. Im einen Moment bin ich frustriert, im nächsten deprimiert. Verrückt! Wo soll ich anfangen?

    1. blank

      Lieber Jochem,

      Ich bin ein junger Mann von 20 Jahren und wurde mit ADD+HSP diagnostiziert, seit ich 6 Jahre alt war. Vor ein paar Monaten habe ich diese Seite entdeckt. Bisher haben mir schon viele Tipps von Ihnen geholfen, wie z.B. die Einnahme von LtO3 und die Zubereitung von grünen Smoothies am Morgen.

      Jetzt, wo ich zu Ihrer persönlichen Geschichte komme (ich hatte diesen Text vorher noch nicht besucht), hat die Seite noch mehr Bedeutung bekommen. Die Ähnlichkeiten, die ich sehe, sind sehr augenöffnend und manchmal sogar ein wenig unangenehm ;) .

      Ich werde hier keinen allzu langen Text schreiben (weil ich das tun könnte). Ich wollte nur sagen, dass ich seit einigen Monaten einen Psychotherapeuten aufsuche, der die freie Assoziation (Therapie) anwendet. In den letzten Monaten merke ich wirklich, dass ich mich in einer Art Evolution befinde, in der das Ich mehr im Vordergrund steht. Wie Sie habe ich den Drang, das Beste für alle und mich selbst zu wollen. Diese Eigenschaft ist sicher nicht verschwunden, aber ich betrachte es jetzt anders. In meinen vergangenen Jahren (seit etwa 14-15 Jahren) habe ich auch mit Tinnitus, Depersonalisation, Depressionen, ... Wie Sie selbst sagen, provoziert das eine das andere, das sehe ich jetzt auch.

      Ich denke, das Bewusstsein, das Sie hatten, als Sie 24-26 Jahre alt waren, passiert mir jetzt, vor allem die Erkenntnis, dass der Lebensstil, den Sie aufrechterhalten haben, einfach nicht zu der Erkrankung/dem Merkmal ADS und HSP gehört. Wenn ich jetzt damit anfange, denke ich, dass dies ein Flucht-Ticket für mich ist, um nicht Opfer eines schlimmeren Zustands zu werden, den Sie leider erleben mussten (natürlich haben Sie danach viel gelernt). Es gibt noch viel zu lernen, aber ich lerne gerne darüber.

      Ich wollte Sie fragen, ob Sie sich in meiner Geschichte wiederfinden können. Sie sagen auch, dass Sie so ziemlich alle Trainer, Therapeuten... Meine nächste Frage ist, ob Sie jemals bei jemandem gelandet sind, der freie Assoziationstechniken gemacht hat, und wenn ja, welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

      Ich hoffe, dass Sie eines Tages online kommen und vielleicht antworten werden (immerhin sind wir inzwischen im Jahr 2018 ;) ) Ich wollte Ihnen nur dafür danken, dass Sie die Initiative ergriffen haben, diese Website einzurichten. Es gibt zweifellos viele Menschen, die von Ihren Nachrichten profitieren werden, auch wenn Sie sie nicht hören oder sehen.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Geert

      PS: Ich habe bald Prüfungen, kann aber nicht aufhören, diese Website zu lesen. ;)

      1. blank

        Hallo, Geert,
        Wie schön, von Ihnen zu hören.
        Es freut mich zu hören, dass Ihnen meine Geschichte gefällt. Dafür ist sie da :)
        Ich teile meine Erfahrungen, um anderen ein gewisses Bewusstsein zu vermitteln, das ihnen eine positive Wende in ihrem Leben bringen kann.
        Sie sind auf dem richtigen Weg! Es ist ein Weg des Versuchens und Irrtums, aber das gehört dazu, das habe ich noch. Die Form der Heilung ist kein linearer Prozess, und eigentlich ist das ganze Leben kein linearer Prozess.
        Die Liste der Therapeuten und (alternativen) Ärzte, die ich gesehen habe, ist in der Tat endlos, aber freie Assoziationstechniken klingen für mich neu.
        Wenn es Ihnen gefällt, können Sie mich über das Kontaktformular persönlich kontaktieren, und ich bin gespannt, wie es Ihnen weiterhilft.
        Und ja, leider komme ich nicht mehr wirklich dazu, die Website zu aktualisieren. Das Leben geht weiter, und einige Jahre lang habe ich meine volle Aufmerksamkeit darauf gerichtet.
        Jetzt ist es auch Zeit für Neues. Das Schöne ist, dass die Informationen und meine Geschichte da sind. Ich habe ein bisschen von allem gemacht, was ich teilen wollte :)
        Sie machen das gut. Vielleicht sprechen wir uns in der Post.

        Ich grüße Sie,
        Jochem

  3. blank
    Mama anonym

    Lieber Jochem,
    Mensch, das... es fühlt sich an, als käme man nach Hause...
    Ich bin jetzt viele Psychiater, Medikamente und Beratung weiter und gerade nach Hause von meiner letzten Aufnahme.

    Seit ich mich erinnern kann, war ich ängstlich (extrem unsicher), immer müde, nervös, unruhig und redete & dachte anders über das Leben als meine Altersgenossen und oft etwas schüchtern. Oft auch sehr fasziniert von Tieren und der Sprache, die sie sprechen, ohne zu sprechen. In der Schule kam ich mir dumm vor, aber das mit Aussehen und Beliebtheit zu verbergen... Ich glaube, das war ein Überlebensmechanismus. Im Alter von 14 Jahren war ich so hartnäckig außer Kontrolle und wusste nicht, dass mir geholfen werden musste, dass ich Alkohol missbrauchen würde, um zu funktionieren. Ich lernte das erste Ritalin kennen und wusste nicht, was mit mir passierte... Ich wusste sofort, dass die Ruhe, die es mir brachte, süchtig macht. Auch die Geschwindigkeit war beruhigend. Die Leute dachten, es ginge mir gut, aber leider funktionierte ich nur mit Drogen und Alkohol. Ich wog fast nichts und wurde mit meinem ersten Baby schwanger. Ich musste aufhören und nüchtern durchs Leben gehen... Mein Sohn war mit 2,5 Monaten im Krankenhaus. Ich habe ein traumatisches Ereignis erlebt, das mich manchmal glauben lässt, dass ich noch aufwachen muss... In dieser Zeit wurde ich wieder schwanger und nachdem meine Tochter geboren wurde, brach ich wirklich zusammen... das war wirklich jeden Tag überleben... Ich wusste, dass der Tag kommen würde, an dem ich zum Telefon greifen und einem geliebten Menschen sagen würde, er möge bitte die Kinder übernehmen, denn ich musste wirklich bald Hilfe bekommen, weil ich keine gute Mutter war und nicht in der Lage war, für die Kinder zu sorgen. einmal untergebracht, musste ich so schnell wie möglich an mir arbeiten und das retten, was noch zu retten war. Ich habe viel Hilfe gesucht, aber leider habe ich im Laufe der Jahre gelernt, immer besser rüberzukommen, als es wirklich ist... Ich habe keine Hilfe bekommen, weil ich nicht schlimm genug war... Diesmal durfte die ganze Welt wissen, dass ich ohne Medikamente, Alchol und Medikamente nicht funktionieren konnte. Ich wollte so viel Hilfe, aber leider... September 2016 rief ich an und Ende Februar landete ich wegen einer absichtlichen Überdosis im Krankenhaus und versuchte, mich umzubringen... Danach bin ich froh, dass ich immer noch hier bin und sofort eine Aufnahme von 7 Wochen Diagnostik bekommen habe. Sie haben mich unter die Lupe genommen und ich habe die Ergebnisse so gut wie drinnen. ptss, grenzwertig, hochsensibel, und eine Form von add oder adhd und zum Glück rechtzeitig im Falle einer beginnenden Essstörung. Ich bin so froh, dass ich endlich anfange, darüber zu reden, als ob es mir gehört... Im Moment versuche ich, die Kinder jedes zweite Wochenende für ein paar Tage zu sehen und wieder eine Mutter zu sein, wie es sein sollte. Leider habe ich bisher jedes Mal aufgrund von Erschöpfung und Übererregung eine Auszeit genommen, so dass ich mir und den Kindern entgegenwirken musste, indem ich ein vorzeitiges Ende strickte. Ich merke nur, dass ich mich immer noch nicht amüsieren kann, und nachdem ich den Tag begonnen habe, denke ich im Handumdrehen daran, laufe herum wie ein Huhn ohne Kopf, fange alles an, aber beende nichts, energielos, kann nicht essen wegen der Spannung um den Magen herum oder habe enorme Esskicks. depressive Tage, die ich jetzt glücklicherweise besser verstehe als je zuvor. Ich fange später wieder an, aufzustehen, damit ich nicht den ganzen Tag durchmachen muss, weil das einfach zu lange dauert. Ich schaue den ganzen Tag unbewusst auf die Uhr... wo will ich so schnell hin und warum? Nun bin ich diese Woche ziemlich schockiert über die Nachrichten über Ritalin. Ich kenne auch die andere Seite dieser Scheiße. Nun, ich habe schon einmal von lt03 gehört und versucht, es für kurze Zeit in die Läden zu bringen, aber leider kennen sie es nirgendwo. Normalerweise glaube ich nicht an Naturprodukte mit echter Wirkung. Ich habe mir gerade einen Krug bestellt und auch sehr gute Reaktionen über den Gebrauch gelesen. Ich bin ziemlich verzweifelt nach einer gewissen Ruhe im täglichen Leben und kämpfe hart dafür... Hoffentlich kann es wirklich sein, dass dies das Leben für Menschen mit hsp - add - adhd etwas weniger schwierig macht... Ich hoffe wirklich, dass Menschen mit hsp ihre Kraft herausholen, anstatt Falken zu entwickeln. Diese Website ist wirklich ein Schub in die richtige Richtung für viele Leute, denke ich... Danke.

    Ich grüße Sie,
    Anonym

  4. blank

    Hallo Jochem schön, dass Sie so deutlich über diese Dinge sprechen,
    Was mir auffällt, ist, dass Sie nirgendwo über Hanf, CBD, THC-Öl sprechen, während es funktioniert und sogar die Neurotransmitter repariert.
    Haben Sie einen Grund dafür, dass dies neben gesunder Ernährung ein sehr natürlicher Unterstützer ist?

    Vielen Dank für Ihre Antwort.
    Sei gegrüßt, Lois.

    1. blank

      Hallo, Lois,
      Danke für das Hinzufügen.
      Das THC-Öl steht im legalen Kreislauf einfach nicht zum Verkauf, wohl aber im CBD.
      Ich frage mich, was das alles bedeuten kann.
      Begrüßen Sie Jochem.

      1. blank

        Es ist schon eine Weile her, dass Sie diese Reaktion gepostet haben, aber glauben Sie, dass THC gegen Überstimulation hilft?

  5. blank

    Hallo,

    Ich schreibe hier nur, weil ich nicht weiß, wo sonst noch. Ich suche nach einem Forum/Chatroom wie etwas, wo man miteinander über das Leben mit ADS sprechen kann. kann das irgendwo auf dieser Website stehen?

    Grüße, R

    1. blank

      Hallo, du,
      Früher gab es ein Forum, aber es ist so viel Arbeit, das den ganzen Tag zu moderieren. Außerdem werden die Leute wegen der lästigen Atmosphäre oft negativ zueinander eingestellt. Leider ist es zu zeitaufwändig, ein Forum den ganzen Tag zu moderieren.

  6. blank

    Jochem,
    Diagnosen ADHS, ADD, HSP usw. >> nun, das fällt mir immer wieder schwer. Ich denke, jeder hat manchmal Symptome von ADHS.
    Sie können es nicht aus dem Blut testen.
    Haben Sie selbst LTO3 verwendet? Wenn ja, wie viele Kapseln und wie lange?

    1. blank

      Hallo Pauline, ich habe selbst eine Zeit lang lto3. Es hat sicherlich funktioniert. Mehr Ruhe und Übersicht. Jetzt mache ich es ohne. Ich esse gut, meditiere regelmäßig und mache NLP-Übungen.
      Grußwort Jochem

  7. blank

    Hallo, schön zu lesen. Aber wirklich schwer für mich. Ich bin add-er+ hsp. Ich weiß.
    Vielleicht ist es eine Idee, Filme/Audios zu machen.
    Etwas zu hören, das mich interessiert, funktioniert viel besser als Lumpen zu lesen.
    Ich bin hier nicht der Einzige, der mir folgt.

    Grüße Rosch

    1. blank

      Hallo Rosh, manchmal ist es meine AD(H)D-Krankheit, wenn ich so weiter schreibe ;) Aber es ist ein bisschen anders pro Person, wenn man nicht lesen kann ;) Wenn ich etwas lese, das ich sehr interessant finde, stört es mich nicht und viele AD(H)D'er auch nicht. Ich habe auch nie gerne gelesen, aber wenn ich ein wirklich gutes Buch habe, lese ich es so. Vielleicht war es einfach nichts für dich ;)
      Begrüßen Sie Jochem.

  8. blank
    Lotte van der Torf

    Hallo ich bin neugierig, welche Art von Nahrung Sie verwenden und was Sie außer Meditation noch tun? Bei mir hilft Sport und Meditation sehr viel, aber manchmal erschöpft mich Sport zu sehr....

    1. blank

      Hallo Lotte, das Essen, das ich seit über sechs Monaten zu mir nehme, darüber schreibe ich jetzt mehr https://www.addkenmerken.net/goede-voeding-bij-add-adhd-hsp/ Es läuft auf die Paläo Neben der Meditation mache ich auch eine Art NLP/Gedankenübungen, bei denen ich negative Muster durchbreche. Muster, die mir ein schlechtes Gefühl geben oder die mich energielos machen usw. Angefangen habe ich damit durch eine Therapie, die ich für meinen Lebenslauf/meine Lebensläufe begonnen habe. Wirklich körperlich anstrengende Sportarten haben oft großen Einfluss auf mein Energieniveau und ich kann manchmal tagelang müde sein. Schlittschuhlaufen und Radfahren geht einfach gut.

  9. blank

    Hey Jochem,

    Vielen Dank für Ihre Website und Ihre Geschichte.
    Ich erkenne viel von mir selbst in Teilen Ihrer Geschichte wieder, und bei HSP/ADD, von früher, als meine Eltern sagten, dass die Ärzte mich auf adhd testen wollten, war ich ein bisschen wie ein 'getrenntes' Kind.
    Soweit ich mich erinnern kann, bin ich immer mit etwas in meinem Kopf beschäftigt, weiß schon vor dem Anruf, was bei Freunden los ist, habe sehr viel Fürsorge, bei der Arbeit, zu Hause, eigentlich überall. Fühle mich oft erschöpft von all den Eindrücken und Emotionen. Auch sehr chaotisch und unordentlich wegen so vieler Rollen, will es gut machen, fühle mich sehr unruhig und dann wieder ausgelöscht.
    Ich erwäge, Lto3 zu nehmen, um mich etwas leichter im Gleichgewicht zu halten (hoffe ich) und um mehr Frieden zu finden.

    Liebe, Marieke

    1. blank

      Hallo, Marieke,
      Das klingt erkennbar ja, andere wollen helfen und alles schon im Voraus spüren. Lto3 kann in der Tat ein gutes Werkzeug sein, um ein bisschen mehr Ruhe zu bekommen. Für viele Menschen ist es bei ADD, ADHD und HSP wirklich ein Geschenk des Himmels.
      Wenn Sie bei Smartvital mit diesem Rabatt-Code '8564B6' erhalten Sie 3 Euro Rabatt auf Ihre 1. Bestellung.
      Lassen Sie uns hören, wie es läuft :)
      Begrüßen Sie Jochem.

  10. blank

    Hallo, Jochem,

    Ich bin jetzt 16 Jahre alt und vor sechs Monaten wurde bei mir ADS/Autismus diagnostiziert, von dem ich jetzt weiß, dass es falsch ist! Wegen Ihrer Website weiß ich jetzt, dass es nicht Autismus, sondern HSP ist. Übrigens habe ich mitten in der Nacht eine Panikattacke bekommen. Weil es keinen Spaß macht, sechs Monate lang zu denken, dass man Autismus hat, und dann herauszufinden, dass es falsch ist. ADS habe ich immer noch ☺. Ich möchte jetzt selbst eine Website starten, nur für junge Leute. Weil es keine gibt! Nur weiß ich es noch nicht wirklich, weil ich dieses Jahr mit der Ausbildung zum Arzthelfer anfangen werde, und ich weiß noch nicht, wie beschäftigt ich sein werde. Aber ich hoffe, dass es in Zukunft vielen Leuten helfen wird.
    Vielen Dank für Ihre Hilfe, auch wenn Sie nicht wissen, dass Sie mir bei dieser Reaktion geholfen haben.
    Grüße Simone.

  11. blank
    pieterrapid Anstieg

    Jochem, wie wunderbar, dass Sie das alles in Worte fassen können!
    Ich selbst habe ADS und mir gefällt wirklich, was Sie schreiben!
    Grüße Pieternel

  12. blank

    Eine besondere Geschichte, gut zu erzählen, ich denke, dass viele Menschen davon profitieren. Wenn ich an meinen 15-jährigen Sohn denke, hat er noch einen langen Weg vor sich, denn das hier zu lesen, ist wirklich nicht drin. Ich habe einen guten Trainer für ihn gefunden, sehr glücklich damit, das gebe ich jedem zu.
    Es ist noch ein weiter Weg für die Gesellschaft als Ganzes zu gehen, aber Menschen wie Sie machen bereits einen Unterschied, und ich bin sicher, dass sich das noch ausweiten wird... Danke für Ihren Beitrag!

  13. blank

    Hallo, Jochem,

    Meine 17-jährige Tochter hat HSP und verwendet seit 3 Wochen LTO3. Sie nimmt jeden Morgen 1 Kapsel ein, was ihr sehr zugute kommt, da sie endlich ihren Kopf ausruhen kann.
    Nun ist sie seither extrem müde, sie schläft eine Weile von der Schule aus, und auch abends geht sie sehr früh ins Bett.
    Könnte dies eine Nebenwirkung von LTO3 sein und vielleicht sollten wir zu den 2 Kapseln übergehen ?

    Grüße Renate

    1. blank

      Hallo Renate, schön, dass die LTO3 arbeitet so gut für Ihre Tochter!
      Was diese Müdigkeit betrifft, kann es sein, dass der Körper wirklich wieder Ruhe sucht und sich daran gewöhnen muss. Dann kann es durchaus sein, dass diese Müdigkeit nachlässt. Bei hochsensiblen Menschen sind die Symptome am Anfang während der Einwirkung manchmal stärker. SmartvitalSie kennen und können Ihnen helfen.
      Ich glaube, dass die Müdigkeit nach einer Weile verschwindet und man kann das als eine Art 'Reset' sehen. Wenn man zum Beispiel eine Entgiftungskur macht, kann das auch für eine Weile Beschwerden wie Müdigkeit verursachen. Das ist normal.
      Viel Glück und lassen Sie uns hören, wie es läuft! :)
      Grußwort Jochem

  14. blank
    Lügen van Asselt

    Ich bin sehr glücklich mit Ihrer Website Jochem. Ich bin jetzt 65 Jahre alt und weiß seit sechs Jahren, dass ich ADS habe. Habe sie im Internet gefunden. So viele Stücke fielen zusammen. Ich denke für 95% Anerkennung. Ich habe nirgendwo funktioniert. Hatte so viele Jobs.
    Aufgewachsen mit einem narzisstischen Vater, der mich auch zu einer negativ besorgten Person geformt hat.

    Nachdem ich einige Dinge im Internet gelesen hatte, fing ich an, mich selbst besser zu verstehen und wie ich andere anschaue. Nicht taktisch. Nicht verstehen, dass das, was ich sagte, nicht sein konnte!!!!!!
    Ich habe die negative Spirale weit hinter mir gelassen, besonders durch Ihre Website. Sie machen uns zu besonderen Menschen, und das sind wir auch.

    Ich bin kreativ. Habe mit unseren fünf Kindern tausend Dinge gebastelt. Habe für alles eine Lösung. Vor fünf Jahren habe ich entdeckt, dass ich malen kann. Abstrakt. Und jetzt hängen Bilder von mir in Häusern und Büros.

    Vor zwei Monaten wurde ich von einem netten Psychiater mit viel Verständnis für dieses Spektrum von Autismus, ADS und PDD-NOS diagnostiziert, und ich kann damit weitermachen, um mich selbst besser kennen und erkennen zu lernen.

    Sie geben den Menschen so viel Selbstwertgefühl zurück.
    Ich bin wirklich froh, dass ich Ihre Website gefunden habe. Ich glaube, es ist ein oder zwei Jahre her, und ich habe viel Kraft daraus geschöpft. Danke für alles, was Sie mit uns teilen wollen.

  15. blank

    Ich habe die CD Buddha's Brain, aber ich kann nicht finden, welches Lied für welches Thema steht.

    Welche zur Entspannung, Konzentration usw. Wer kann mir helfen?

    1. blank

      Hallo Tineke, tut mir leid, ich habe deine Reaktion nicht gesehen! Auf der Rückseite der CD steht im 3. Textstück genau das, was du wissen willst ;) Ich schreibe es dir auf. > Hör dir Alpha Buddha (Nummer 1) oder Buddha Learning (2) an, um dein Gehirn in den idealen Lernzustand zu bringen. Hör dir Buddha Holiday (3) an, um 10 Minuten Urlaub von deinem täglichen Arbeitspensum zu nehmen. Hör dir Buddha Concentration Power (4) an, um deinem Gehirn einen Konzentrationsschub zu geben und du möchtest dich mehr entspannen (z.B. um leicht einzuschlafen), dann hör dir Total Buddha State (5) oder Buddha Brain (6) an. Viel Glück, Jochem.

  16. blank

    ...ich bin es manchmal sehr leid... aber na ja... ich würde meinen adhd-Sohn gegen kein Gold der Welt eintauschen. Ich lerne viel durch ihn. ..Besonders im Umgang mit Menschen. ..Wie spricht man mit verschiedenen Menschen. ..was man tun kann, um Dinge zu verhindern. ..und vor allem. ..wenn es ein Problem gibt. ..Er weiß immer eine Lösung! Dieses Gehirn läuft auf Hochtouren. ..Also schnelle Lösungen! Lassen Sie ihn sprechen oder erklären, wie er darauf gekommen ist. ..Oft steckt eine super gute Logik dahinter! Er wird oft als unsozial bezeichnet. ..aber glauben Sie mir... das ist er! !! Nur Ungerechtigkeiten kann er nicht ertragen... Wenn man es schafft, ihnen mit Humor und Respekt zu begegnen, hat man wirklich kein Problem... aber wollen wir nicht alle so behandelt werden? Ich kann der Welt nicht beibringen, wie man mit unserem Sohn umgeht... Also bringe ich ihm bei, wie man mit der Welt umgeht! !!!

    1. blank
      Lügen van Asselt

      Toll zu lesen. Ich habe einen ganz besonderen Enkel. Ich musste erst einmal herausfinden, wie ich mit ihm umgehen soll. Aber wenn man ihn besser kennen lernt, ist er so ein wunderschönes Kind. Er ist jetzt sechs Jahre alt. Barts an Energie und Lebensfreude. Die Lehrerin an der Schule ist so glücklich mit ihm. Das ist etwas ganz Besonderes.

      Ich werde diese Website meiner Tochter geben.
      Jochem schreibt so einfach und positiv. Und aus Erfahrung. Kompliment.
      Auf diese Weise können wir unseren Enkel lehren, alles positiv zu sehen.

    2. blank
      Stiftung Natürliches Weiter

      Hallo Petra,

      Eine Mutter spürt, wenn ihr Kind anders ist, als seine Umgebung es erlebt. Achten Sie auf sein Bewusstsein und seine Intelligenz. Sie sind noch nicht so verrückt, aber sie folgen dem Rest der Welt nicht blind. Und das stört die Welt, weil sie authentisch sind. Diese goldenen Kinder sind zu mehr fähig, als viele erkennen, aber sie kämpfen, oft mit Verhalten, gegen die Rüstung, in die sie sie stopfen wollen, weil die Menschen um sie herum ein weniger entwickeltes Bewusstsein haben.
      Hinter Ihrem Kind zu bleiben ist das Wichtigste, was Sie als Eltern tun können. Wenn es seine Jugend hinter sich hat und ein sicheres Zuhause hat (das ist eine Voraussetzung), klappt es oft gut.
      Kinder, die von ihren Eltern nicht unterstützt werden, verlieren sich selbst und werden im Erwachsenenleben darunter leiden.

  17. blank

    Hey Jochem!

    wie glücklich ich mit ihrer seite bin! gut, dass sie das tun! ich bekomme eine menge positive energie daraus. wir brauchen keine therapeuten;p wir werden mit logischem denken aufwarten! das leben ist anspruchsvoll. und wir als vipers adhd /hsp fühlen/erleben das vielleicht ein wenig mehr. aber wir haben die kraft, die kleinen dinge zu betrachten, die die meisten leute vergessen. lassen sie uns gemeinsam einen positiven spin geben!

    Grüße RIa

  18. blank

    Hallo, Jochem,

    Mir gefällt Ihre Website über das Lernen im Gehirn sehr gut, Sie haben echtes Wissen und zeigen, dass Sie ein Experte aus Erfahrung sind. Es ist schön, dass Sie dies mit uns teilen, und es ist eine gute Unterstützung für Bildung, Therapie usw.

    Frage: Ich bin neugierig, ob Sie Reaktionen auf die festgelegte Sitzungsreihenfolge erhalten und welche Dinge Sie gerne geändert sehen würden.

    Frau Alphon

  19. blank

    Hallo Jochem, wie glücklich ich mit Ihrer Website bin! Sie hilft mir, mich selbst so gut wie möglich zu verstehen und eine Wendung in meinem eigenen chaotischen Leben zu finden.
    Ich möchte Sie fragen, ob es Informationen über Beziehungen gibt, bei denen beide Ergänzungen haben... Van lieverlee wird mit mir ein Licht über meinen Mann entzünden... das würde viel erklären und würde gerne mehr darüber lesen.

    Ich hoffe, von Ihnen zu hören.

    Ich grüße Sie,
    Lianne

    1. blank

      Hallo Lianne,
      Erkennbar ist dies, mein Mann hat ADS, ich selbst habe ADS mit Depressionen... wir hatten eine wirklich schwere Zeit... bis wir nach der Diagnose wirklich begannen, die Dinge zu verstehen... sehr spät.
      Genau das, was Jochem schreibt, es gibt hier Bücher darüber... ich habe selbst eins, steht oben... kommen Sie darauf zurück, wenn es erlaubt ist, zum Teil wegen dieses Buches, ich bin nicht nur auf mich selbst fixiert... aber jetzt erkenne ich, dass auch von meinem Mann... manchmal müssen wir einfach nur über unsere Aufregung lachen.......
      Wir sind jetzt einige Jahre weiter, haben viele Beulen und Schläge eingesteckt und sind auch auf andere gestoßen, aber jetzt wissen wir, was wir (noch mehr;) zueinander haben... Ich wünsche Ihnen das auch! vr gr v Marina

  20. blank

    Hallo, Jochem,

    Ich bin auch ein HSP und seit fast 20 Jahren Psychologe, Psychiater, Einweiser und Gruppentherapeut.
    Vor kurzem gehe ich zu einem Hypnotherapeuten, der mir helfen wird, meinen Gedankengang und meine Übererregbarkeit zu bewältigen.
    Ich finde das alles sehr schwierig, und ich weiß noch nicht, was ich damit anfangen soll.
    Immer noch sehr forschend.
    Könnten Sie mir einen Rat geben?

    Ich danke Ihnen im Voraus,

    Grußwort Marjon

  21. blank

    Lieber Jochem,
    Ist es sicher, LTO3 mit St.Janskruid zu kombinieren und umgekehrt ?
    Dieses letzte Kraut ist ein natürliches Heilmittel für leichte bis mittlere Depressionen und scheint genauso gut zu wirken wie pharmakologische Antidepressiva. Aber dieses Kraut ist auch für Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten bekannt. Die Frage ist nun, können sie (lto3 und st.janskruid) kombiniert werden, heben sie sich gegenseitig auf, verstärken sie sich gegenseitig in ihrer Wirkung oder verursachen sie unangenehme Nebenwirkungen ?
    Was ist darüber bekannt?
    Vielen Dank,
    Michiel

    1. blank

      Hallo Michiel, LTO3 ist ein Naturheilmittel, das in den letzten 10 Jahren in Kanada nie gezeigt hat, dass es nicht in Kombination mit anderen Mitteln verwendet werden kann. Dies gilt sowohl für Medikamente als auch für andere natürliche und homöopathische Mittel, so dass man keine unangenehmen Nebenwirkungen befürchten muss. Mehr Infos dazu habe ich auf dieser Seite geschrieben > https://www.addkenmerken.net/lto3 Alles Gute. Grüß dich, Jochem.

      1. blank
        Stiftung Natürliches Weiter

        Lieber Michiel und Jochem,

        LTO3 kann neben St. Janskruid verwendet werden.
        Depressionen werden durch Überreizung, Müdigkeit und oft durch Magnesiummangel verursacht. Informieren Sie sich über Meta-relax.
        Die Filme auf Jochems Seite waren einmal auf unserer Seite, und der letzte Film ist über meinen Sohn. Ich habe ihn vor Beschwerden durch HSP HB gerettet, mit Heim von der Schule, Natur in, Metarelax, st Janskruid und jetzt benutzt er regelmäßig LTO3. Und sehr wichtig in dieser Gruppe, Bio-Lebensmittel.
        Seine Sensibilität ist eine Eigenschaft, die durch die heutige hektische Gesellschaft, aber auch durch die durch unseren Lebensstil verursachte Negativität der Menschheit überfordert ist.

        Diese Kinder bleiben oft in der Schule stecken. Nehmen Sie sie aus der Umgebung heraus, wenn Sie merken, dass Ihr Kind überreizt ist. Sie können Artikel 11 G des Schulpflichtgesetzes darauf anwenden. Ruhe, Natur und Raum werden sie wiederherstellen und von dort aus können Sie wieder aufbauen. Hüten Sie sich vor Fehldiagnosen, denn sie zeigen Verhaltensweisen, die an ADS, ADHS, ASS, aber auch an Gilles de la Tourette erinnern. Diese verschwinden vor Aufregung. Schauen Sie auch, wenn Ihr Kind ein hohes Bewusstsein hat, könnte dies einen Bezug zu einer Hochbegabung haben, die hier erkennbar ist. Diese wiederum wird regelmäßig mit HSP kombiniert.
        Wenn diese Kinder über einen längeren Zeitraum in der falschen Umgebung sind und keine anschließende Ausbildung erhalten, zeigen sie alle ein Verhalten, das auch in der DSM zu finden ist.

        Schauen Sie sich edu-smart.nl an, um weitere Tipps und Werkzeuge zum Überleben in der Bildung zu erhalten.

        Viel Glück Eltern!

      2. blank

        Lieber Jochem, es ist ermutigend, für alle!
        Sie schreiben nicht unter Ihrem richtigen Namen...
        Menschen, die dies lesen und aufrichtig sind, werden Ihre Geschichte zu schätzen wissen...
        Vielen Dank im Voraus! vr gr v Marina

    2. blank

      Hai Michiel, Johanniskraut, das ich vor Jahren auch benutzt habe, hat geholfen, aber leider wurde die Depression irgendwann zu schlimm, und ich bekam sogar Akupunktur, bis auch das nicht mehr geholfen hat. Schade, ich bin ein großer Fan davon.
      Leider bin ich dann auf normale Drogen umgestiegen... was so schlimm war... ich bin ein 'Niemand' geworden... das ist jetzt schon sehr lange her, glücklicherweise... ich habe es selbst beendet, wollte leben, trotz dieser schrecklichen Depression... jetzt habe ich Ende 2015/ Anfang 2016 meinen 3. Topf LTO3... für mein ADS und meine Depression.
      Bens späte Diaspora, etwa 2009, jetzt 56.
      Ich habe viel über das LTO3 gelesen, es ist auch für Depressionen und Michiel, niemand ist gleich und jeder hat seine eigene Reaktion... aber es hilft mir enorm!
      Mein Mann bemerkte es bereits nach drei Tagen... ich selbst später... es ist keine Wunderpille, sondern etwas, das ihn mit mir in Bewegung setzt, und zwar buchstäblich ;)
      Ich bin oft noch sehr müde, aber das Füttern, das macht wirklich viel! Alles ist nur ein (Neu-)Anfang...
      Also gehe ich auf langsame Weise, in einem mir gemäßen Tempo, mehr und mehr zu Rawfood über, zusammen mit meinem Mann.
      Zucker ist der größte Übeltäter...
      Ich erlebe die ADS-Seite jetzt viel mehr als mein 'Wesen'... Ich versuche, sie konstruktiv zu nutzen, zusammen mit der Depression, die viel milder geworden ist.
      Johanniskraut kann mit Medikamenten interagieren... ich durfte sie nicht mehr nehmen, wegen der Blutdrucktabletten... aber darüber gibt es viel zu erfahren.
      Ich wünsche Ihnen alles Gute...vr gr v Marina

  22. blank

    Ich fange an, es anzuerkennen, lieber Jochem, mein ADS als MÄCHTIGKEITSKRÄFTIGER. Ich frage mich schon eine Weile, dass einige AD(H)D'ers hier und da mit voller Wucht eine hoffnungsvolle Botschaft überbringen, während ich als Spätdiagnostizierte (mit 47 Jahren war ich fast 53) noch in "meinem Elend" schwelgte. Aber ich hatte bis zu dieser Diagnose vor etwa 6 Jahren auch die Idee, nicht anders als MÄCHTIGKEITSKRÄFTIG gelebt zu haben. Es ist schön, dass Sie hier diese charakteristische Fähigkeit so vieler AD(H)D'ers hervorheben! Wir alle haben viel im Kopf. Wenn wir einmal alle davon überzeugt sind, lassen wir sie "Scheiße riechen" (wie wir hier sagen...) "Sie" kennen uns noch nicht!

  23. blank

    Lieber Jochem, Maksim hat mich auf Ihre Website aufmerksam gemacht und ich bin Ihre Erklärungen, Ihre Tipps und die Vorteile durchgegangen. Gut gemacht Jochem, mein Kompliment.
    Mein jüngster Sohn Ivan hat ADHS Typ 3. Zum Glück lernt er allmählich, damit zu leben. Ich erkenne bei ihm eine Menge an diesen Vorteilen. Ich habe ihm die Links geschickt und hoffe, dass er nachschauen wird.
    Danke für die Arbeit, die Sie leisten...!

  24. blank

    Kürzlich wurden meine beiden Kinder (Jungen im Alter von 12 und 9 Jahren) diagnostiziert. Der jüngste sogar mit Priorität (nach Schule geordnet), hat Medikamente (Ritalin) bekommen, was sich als wirkungslos herausstellt und seine Stimmungen sehr unberechenbar werden. Jetzt hat die Schule angedeutet, dass beide Kinder nicht mehr handeln können, und dass wir so schnell wie möglich eine andere Erziehung für sie suchen müssen. Grmpfffff... Das ist also der Verein für besondere Kinder. Seien Sie sehr wütend, enttäuscht und traurig. Ihre Seite kommt im richtigen Moment, damit wir uns wieder von der positiven Seite zeigen können.
    Danke, Jochem. Wird viel gelesen werden.

    Gr. Josefien

  25. blank

    Hallo, Jochem,
    Wie wunderbar, dass Sie so viel Wissen erworben haben! Ich werde diese Website zu meinen Favoriten hinzufügen, damit ich sie leicht finden kann... Und lesen Sie hier auf jeden Fall viel... Danke!
    Ich grüße Sie,
    Esther

  26. blank
    Karin von Sabbat

    Hallo, Jochem,

    Wie gut, dass Sie eine Website mit einer positiven Perspektive erstellt haben. Ich merke in meiner Arbeit mit Kindern mit ADHS, dass es oft eine negative Note gibt. Während diese Kinder so viel Spaß haben, voller Energie, origineller Ideen und immer in Bewegung! Viel Glück!

    Mit freundlichen Grüßen,
    Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

de_DEDeutsch
nl_NLNederlands fr_FRFrançais de_DEDeutsch
Scroll naar top