Das "normale" Gehirn vs. das Gehirn bei ADS und ADHS

Diagnose von ADD und ADHD

ADS und ADHS und ein beschäftigter Geist mit vielen GedankenADS und ADHS kann immer noch nicht durch eine Messung diagnostiziert werden, wie sie bei einer echten Krankheit wie Diabetes durchgeführt werden kann. Natürlich ist ADS und ADHS keine Krankheit, aber es wird angenommen, dass eine Entwicklungsstörung im Gehirn vorliegt. Diese Diagnose kann eigentlich nur anhand der Symptome gestellt werden, z.B. Symptome wie Konzentrationsmangel, Impulsivität, Hyperaktivität, Verträumtheit, Druck im Kopf usw. Es wird auch auf Ihr Verhalten in der Vergangenheit geschaut. Dies wird oft begleitet von der Einsichtnahme in Schulzeugnisse und Gespräche mit Eltern und/oder Bekannten. Als zusätzliche Ergänzung kann man die Hirnaktivität betrachten, was mittels EEG erfolgt. Dies wird vor allem in der Neurofeedback-Therapie eingesetzt. Wenn Sie schliesslich auf die im DSM-V beschriebenen Symptome treffen, kann die Diagnose ADS oder ADHS gestellt werden.

 

EEC

Wie ich bereits schrieb, ist ein EEC Kartierung der Hirnaktivität. Es hat sich gezeigt, dass alle 'normalen' Menschen in etwa die gleiche Hirnaktivität aufweisen. Natürlich sollte man einen wachen Menschen nicht mit einem schlafenden Menschen vergleichen, aber wenn man zwei 'gesunde' Menschen im Wachzustand vergleicht, sieht man viele Ähnlichkeiten in der Hirnaktivität. Hierüber wurde eine Datenbank angelegt und so ein Durchschnitt ermittelt, was als 'normale' Hirnaktivität angesehen wird.

 

Abnormale Hirnaktivität

Wenn wir nun das Gehirn von jemandem mit ADS oder ADHS über ein EEG betrachten, sehen wir im Allgemeinen eine abnorme Hirnaktivität. Dies reicht für die Diagnose von ADS oder ADHS nicht aus, da die Mittelwerte aus Messungen über eine ganze Gruppe von Menschen gewonnen werden. Über die gesamte Gruppe ist die Hirnaktivität im Durchschnitt unterschiedlich, aber wenn man eine Person herausnimmt, kann sie genauso gut viel weniger abnorme Hirnströme zeigen. Menschen mit Depression, Angststörung, Autismus, Asperger, OCS usw. Selbst Menschen, die im täglichen Leben keine Symptome zeigen, können manchmal eine abnorme Hirnaktivität zeigen.

Wir können jedoch feststellen, dass wir im Allgemeinen die gleichen Unterschiede in der Hirnaktivität zwischen Menschen mit und ohne ADS oder ADHS feststellen. Wenn wir diese Gruppen vergleichen, zeigt sich, dass Menschen mit ADD oder ADHS ein unteraktives Gehirn haben.

 

Das "normale" Gehirn und das ADD/ADHD-Gehirn

Was sind im Allgemeinen die Unterschiede in der Hirnaktivität zwischen einem "normalen Gehirn" und einem Gehirn mit ADS und ADHS? Dazu können Sie weiter unten mehr lesen. Die deutlichsten Unterschiede in der Hirnaktivität sind in Theta- und Beta-Hirnwellen.

 

Theta-Hirnwellen bei ADD und ADHD

Hirnaktivität bei ADS

In einer Gruppe mit ADS / ADHS wird hauptsächlich eine überdurchschnittlich hohe Anzahl von Theta-Hirnwellen beobachtet (Hermens et al., 2004; Mann et al., 1992; Chabot und Serfontein, 1996; Clarke et al., 1998, 2001; Lazzaro et al., 1998, 1999). Diese exzessive Theta-Aktivität wird, wie Sie zuvor gelesen haben, von (Tages-)Träumen begleitet. Sie sind dann nicht in der Lage, sich auf Aufgaben zu konzentrieren, so dass Sie Ihre Aufmerksamkeit nicht lange auf etwas richten können und unter Konzentrationsproblemen leiden. Dies sind also die Aufmerksamkeitsdefizitprobleme, die ein Mensch mit ADS oder ADHS erfährt.

Ob es sich dabei um eine Störung handelt, darüber kann man streiten. eine solche Person wird im täglichen Leben alle Arten von Beschwerden erfahren, aber nur mit bestimmten Erwartungen. wenn von Ihnen erwartet wird, dass Sie sich konzentrieren und Aufgaben rechtzeitig erledigen und aufmerksam sind usw., werden Sie bald Probleme mit allen Konsequenzen haben. weil Sie dem nicht gerecht werden können, können Sie schnell unsicher werden, aber auch ein Burn-out lauert, weil Sie immer auf Zehenspitzen gehen müssen, um sich ein wenig umdrehen zu können. wenn eine solche Person kreativ ist, dann ist diese übermäßige Theta-Aktivität eigentlich ein Muss. so können Sie Ihre Kreativität und Intuition am besten nutzen und so eine Quelle der Inspiration für andere sein.

 

ADD / ADHD und Beta-Aktivität

Auffällig ist auch, dass Menschen mit HINZUFÜGEN oder ADHD erzeugen manchmal viel langsamere Beta-Hirnwellen, die wir auch die hohen Beta-Wellen nennen. Die Beta-Hirnwellen sorgen dafür, dass Sie geistig gut arbeiten können, wenn es darum geht, sich auf Aufgaben zu konzentrieren und beim Sprechen und solchen Aktivitäten. Mit einer geringen Menge dieser Beta-Hirnwellen werden Sie Probleme bei der Verarbeitung von Informationen haben. Sie werden verstehen, dass dies einen großen Einfluss auf das tägliche Leben hat.

Auf der anderen Seite gibt es auch Menschen, bei denen eine übermäßige schnelle Beta-Aktivität festgestellt wurde, in der Regel HD-Personen, die nur an Hyperaktivität leiden.

 

Wie kann ich meine Gehirnströme positiv beeinflussen?

Glücklicherweise gibt es viel zu tun, um in einen angenehmen Bewusstseinszustand zu kommen und Gehirnwellen zu erzeugen, die es uns ermöglichen, zu lernen, uns zu entspannen, zu fokussieren, zu schlafen usw. Es ist natürlich auch schön, Gehirnwellen zu erzeugen, die es uns ermöglichen, uns wohl zu fühlen und zu entspannen. Dies sind hauptsächlich die Alpha-Hirnwellen, so dass wir nicht immer der Gnade unserer Umwelt und dem, was sie von uns verlangt, ausgeliefert sind. Hirnwellen lesen Sie hier.

Wenn Sie wissen möchten, was Sie als ADD'er, ADHD'er oder HSP'er selbst tun können, um Ihr Gehirn schnell und einfach in einen optimalen Zustand zu bringen, so dass Sie sich besser konzentrieren können und sich wohler und entspannter fühlen? oder z.B. leichter einschlafen können, lesen Sie alles über Binaural Beats. Alles über diese Binaural Beats und diese Töne selbst zu hören, um Ihr Gehirn in den gewünschten Geisteszustand zu bringen, können Sie über den Link unten lesen:

> Wie Binaural Beats Sie sich entspannt und gut fühlen lassen!

 

 




Wollen Sie mit Ihrem ADS, ADHS oder HSP leichter leben?
Melden Sie sich jetzt an und erhalten Sie jeden Montag kostenlose Tipps und Inspiration!
+ Jetzt gleich 2 süße Geschenke!



 

10 Kommentare zu „Het “normale” brein vs het ADD en ADHD brein“

  1. blank

    Es fällt mir auf, dass leider im Allgemeinen viel über die negativen Punkte von ADS gesprochen wird.
    Vergessen Sie nicht, dass ADD auch positive Punkte hat!

    1. blank

      Hallo, Frank,
      Natürlich gibt es viele positive Seiten von AD(H)D. Sehen Sie sich das an. hier für eine Liste der positiven Eigenschaften von ADD und hier für 10 Leistungen bei ADD und ADHD :)
      Lesen Sie unbedingt diese inspirierende Geschichte von John Loporto über den Adler als Metapher für Menschen mit ADS und ADHS.
      In der Vergangenheit schrieb ich dieser Artikel über AD(H)D in der Firma wo auch immer ich auf der positiven Seite von ADD und ADHS stehe.
      Genug gelesen für eine Weile? ;)
      Grußwort Jochem

  2. blank

    Meine Gedanken über ADS, die Diagnose, die mir vor einigen Jahren gestellt wurde, haben sich in den letzten Wochen sehr verändert... ADS hat mir das Leben zur Hölle gemacht in einer Gesellschaft, in der es keinen Platz für das gab, was ich bin.
    Erwartungsmuster, die ich mit keiner Möglichkeit erfüllen konnte, brachen mir den Boden unter den Füßen weg. Die Diagnose ADS gab mir einen Grund dafür, und das half mir eine Zeit lang... Zu verstehen, warum ich nicht das tun konnte, was andere scheinbar mühelos konnten. Dennoch blieb ADS meine Schwäche, mit der ich lernen musste, zu leben...
    Nach der Diagnose wurden mir Medikamente und Beratung angeboten, aber die Beratung kam nicht, und als echter ADS-Patient habe ich sie selbst nicht befolgt... Der Prozess der Behandlung und Medikation ist an mir vorbei gegangen, Gott sei Dank (ich sage jetzt).
    Mein Wendepunkt:
    Vor 3 Wochen habe ich einen Workshop gemacht, bei dem sich mein Herz, das so lange verschlossen war, öffnete...
    Und da ist die große Veränderung in der Art, wie ich ADD im Moment betrachte...
    Indem ich mein Herz öffne, arbeitet mein ADS-Hirn nicht mehr von alleine, sondern im Dienste meines Herzens, ich erhalte Informationen auf eine ganz andere Art und Weise und kann sie weitergeben.
    Nach all den Jahren (42) des Ringkampfes verstehe ich jetzt, wofür ich dieses Gehirn brauche, und es ist meine größte Stärke!

    Ich hoffe, dass ich mit meiner Geschichte Menschen dazu inspirieren kann, sich nicht mehr an Sie zu gewöhnen, Sie durch Medikamente betäuben zu lassen, um an dieser Gesellschaft teilhaben zu können und nach Ihrer eigenen Wahrheit zu suchen... Entdecken Sie die Kraft Ihres Gehirns, indem Sie Ihrem Herzen folgen und vor dem stehen, was Sie wirklich sind, denn Sie sind genau der, der Sie sein sollen! 💚!

    Miriam

    1. blank

      Darüber hinaus möchte ich sagen, dass ich nicht gegen Beratung oder Medikamente bin, wenn das jemand zu einem bestimmten Zeitpunkt braucht, denn ich weiß besser als jeder andere, wie schwierig es sein kann, nur war es nicht mein Weg, den ich gehen musste.
      Mein Stück soll die Menschen eher dazu einladen, nach ihrer (Herz-)Stärke zu suchen, denn, ADD in meinem Fall, ich habe nicht umsonst!

    2. blank

      Hallo Miriam,

      Vergessen Sie nicht, dass Sie so viel mehr als nur Ihre Diagnose sind: Sie sind eine Schwester, eine Tochter und... füllen Sie es aus.
      Letztlich sagt die Diagnose nicht sehr viel aus, es geht darum, wie Sie Ihr Leben so gestalten, dass Sie sich nicht mit den Dingen beschäftigen müssen, die Ihnen schwer fallen.
      Ich darf sprechen, habe ASS und mit einem Segment von ADD. ;)

      Grüße Jeffrey (vom Trommelmacher-Wochenende)

      1. blank

        Hey Jeff! Wie toll, dass du hier reagierst!
        Und ich danke Ihnen, dass ich meine Botschaft hier nun weiter erläutern kann... Denn indem ich mein Herz vollständig öffne und wirklich so bin, wie ich bin, habe ich keine Symptome mehr!
        Mein Gehirn empfängt jetzt Informationen durch mein Herz... Und mit diesen Informationen kann ich anderen helfen, weil ich jetzt auf einer Energieebene fühle, was vor sich geht und das übersetzen kann, so dass die Leute es nicht benutzen können... Das gibt meinem Kopf die Arbeit, für die er bestimmt ist... Und damit waren die ADS-Symptome weg! Ich bin jetzt statt verträumt, lasch, immer zu spät, chaotisch usw. präsent, pünktlich, entschlossen und organisiert. Ich habe also nicht gelernt, damit zu leben, aber diese Diagnose ist buchstäblich meine Stärke!

        Liebe Miriam

  3. blank

    Guten Tag, Jochem,

    Für Niederländisch muss ich eine Erklärung über adhd schreiben. könnte ich Ihr Stück Text als Informationsquelle verwenden?

    Mit freundlichen Grüßen Bram Mulders

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

de_DEDeutsch
nl_NLNederlands fr_FRFrançais de_DEDeutsch
Scroll naar top