Hey, ich habe ADS
Erwachsene mit ADD und ADHD | HINZUFÜGEN | ADD und ADHD | Lebensgeschichten

Hey, ich habe ADS! (Lebensgeschichte Anke)

Hallo, Jochem,

Vielen Dank für Ihre Tipps über die Newsletter.

Hey, ich habe ADS

Ich habe noch nicht viel damit angefangen, denn ich bin noch mitten in der Annahme HINZUFÜGEN sitzen. Mitte Juli dieses Jahres sagte meine älteste Tochter von 18 Jahren in einem Interview: "Aber Mama, du hast einfach ADS. Ich hatte keine Ahnung, was das war, ADD? ADHD Okay, das weiß ich, aber ADS? Von ihrem Handy aus hat sie eine... Funktionsliste an und das war BINGO! in allen Funktionen.

Ich war verblüfft, das war es, wonach ich so lange gesucht hatte. Alle möglichen Puzzleteile fielen sehr schnell an ihren Platz. Und ich bin 50, wissen Sie, hatte eigentlich Frieden mit meinem Wahnsinn, meiner Andersartigkeit geschlossen. Und vielleicht war es deshalb toll, dass meine Tochter, die mit meinem ältesten Sohn und seiner Freundin darüber gesprochen hatte, darauf gekommen ist. Als ich mich in meiner Andersartigkeit endlich dafür akzeptierte...

Der Mehrwert des Wissens besteht darin, dass es jetzt eine Art Erklärung gibt. Dass ich mich selbst in einem anderen Licht sehen kann, dass ich nicht so hart an Dingen arbeiten muss, die ich nicht tun kann. Es ist auch schmerzhaft, es wäre einfacher gewesen, wenn ich es früher erkannt hätte. Hätte ich andere Entscheidungen treffen können.

Ich erinnere mich gut daran, dass ich als Kind, aber auch später, einen Streit hatte, weil ich wirklich eine Weile allein sein musste, ganz ohne Einmischung. Das wurde oft nicht honoriert, und dann flippte ich einfach aus, wurde wütend, lief weg usw. Kleines Beispiel.

Der Mehrwert besteht auch darin, dass ich mich selbst, aber auch meine Mutter viel besser verstehe. (Sie hat es auch, da bin ich mir sicher.) Und ich bin wirklich froh, dass ich meine Kinder auch dabei unterstützen kann, wenn sie es haben. Der Zufall ist groß?. Natürlich wissen sie das alle, und hoffentlich macht das ihr Leben ein wenig leichter.

Grüße, vielleicht ein anderes Mal,

Anke



Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.