Kinder mit ADHS und Autismus

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare

  1. He, Ella!

    Mein Partner hat ADS und ich habe ASS. Auch wir haben ein Liebeskind, aber auch eines, das zählen kann!
    Im Moment ist unser Sohn 1,5 Jahre alt. Er ist sehr unruhig und treibend. Er weint viel und wirft sich immer auf den Boden, wenn ihm etwas nicht gefällt.
    Letzteres scheint normal für ein Kind der 1- Kleinkind-Pubertät - aber so treibend und unruhig wie er ist, habe ich bei meinen drei anderen Kindern nie erkannt...
    Ich würde ihm gerne etwas Ruhe gönnen - aber ich weiß nicht, in welchem Bereich ich am besten arbeite - der Auti-Domain oder der ADHD-Domain...
    Mein Sohn scheint persönlich nicht sehr glücklich zu sein, und er hat mehr Ruhe verdient - aber wie kann ich ihm das bieten?

    Grüße, Katrine

  2. Es ist sehr erkennbar, was Sie sagen, denn Sie haben auch 2 Söhne mit einer Behinderung. Der Älteste von 6 hat ebenfalls Autismus und lebt sehr stark in seiner eigenen Welt. Außerdem braucht er viel Struktur und Klarheit, sonst gerät er durcheinander. Er verträgt keine Reize, deshalb ist es besser, ihn in einem ruhigen Klassenzimmer unterzubringen, daran arbeiten wir gerade.
    Sie bewundern seine Schule sehr, weil sie genau wissen, was dort für ihn funktioniert. So schön zu sehen.