Bild-Denken vs. Wort-Denken

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 Kommentare

    1. Danke Nathanja ... Ich bin bereits damit beschäftigt, Informationen ... über diese Methode zu sammeln ... denn ich bin auch damit beschäftigt, eine Praxis für Kinder in diesem Bereich zu gründen.

      Gr lyana

  1. Ich habe jetzt über zehn Jahre Erfahrung als Tutorin an einem Hausaufgabeninstitut. Ich bemerkte, dass es manchmal Studenten gab, denen ich nicht richtig helfen konnte. Als kreative Therapeutin war ich immer auf der Suche nach verschiedenen Lösungen, und ich war mir der verschiedenen Lernstile bewusst, aber es gab immer noch etwas, das ich nicht genau benennen konnte, bis ich von der Methode des Kernfischens hörte. Diese Methode erklärt, warum Schüler mit AD(H)D, Legasthenie, "Bilderdenkern" und hochsensiblen Kindern im Unterricht stecken bleiben können, aber auch, wie wir den Schülern helfen können, den Lernstoff über die rechte Hemisphäre aufnehmen zu können. Dies erweist sich als eine großartige Möglichkeit für die Schülerinnen und Schüler, es zu absorbieren. Ich bin selbst zum Training gegangen und habe während des Unterrichts eine Reihe von Schülern aus der Vergangenheit vor meinem geistigen Auge gesehen. Plötzlich habe ich es kapiert! Wie diese Studenten dachten. Diese Methode wurde von Wim Bouman entworfen, der auch das Buch "Krachtig anders leren" geschrieben hat. Auf seiner Website können Sie lesen, wie sich diese Methode von anderen Methoden unterscheidet: http://www.kernvisiemethode.nl/ Auf dieser Website finden Sie auch Trainerinnen und Trainer in Ihrer Nähe. Es ist schön zu sehen, dass den Studenten mit einem rechtsorientierten Lernstil immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird!

    1. Hallo, Nathanja,

      Es ist schön, dies zu posten, und es ist schön zu lesen, dass Sie als Tutorin einen Einblick bekommen haben, warum viele Kinder in der Bildung nicht vorankommen, das ist der größte Punkt in der Bildung bisher, der nicht weiter betrachtet wird, und wenn die Schulen sich mehr darauf konzentrieren würden, dann würden viele Schülerinnen und Schüler zu ihrem Recht kommen, eigentlich hoffe ich aufrichtig, dass in der Zukunft dieser Standard, dass Lehrerinnen und Lehrer das visuelle Lernsystem aufgreifen müssen, eingeführt wird, wäre viel weniger Sorgen und Etiketten für Eltern, Kinder und Lehrer.

      Nochmals vielen Dank für das Teilen.

      Grüße Lyana

      1. Liebe Lyana,

        Glücklicherweise gibt es viele Menschen, die hart dafür arbeiten wollen, die auch sehen, dass die Dinge in der Bildung anders gemacht werden müssen. Es ist so erschütternd zu sehen, dass diese Kinder sich "dumm" fühlen, obwohl sie oft so intelligent sind. Wo der Lehrer nach der einzig richtigen Antwort sucht, können diese Schülerinnen und Schüler die Dinge von verschiedenen Seiten betrachten und mehrere Lösungen finden. Dann sehen Sie den richtigen herausgefiltert. Ich hoffe, in Zukunft vielen Studenten mit dieser Methode helfen zu können!
        Ich grüße Sie,
        Nathanja

  2. Ich bestellte das Buch "Ich denke in Bildern, Sie lehren in Worten" und fand hier in der Nähe einen Trainer, der die "Ich lerne andere Methoden" lehrt. Ich bin sehr gespannt, ob es auch sie anspricht. Das wäre sehr schön. Dass sie eine Methode hat, die ihr hilft, zu zeigen, dass sie wirklich nicht dumm ist und dass sie wieder anfangen wird, an sich selbst zu glauben!

    1. Hallo, Marjon,

      Wie schön zu lesen, dass Sie einen Trainer in Ihrer Nachbarschaft gefunden haben, und dass er mit ihr arbeiten wird, wünschen Sie Ihrer Tochter viel Glück, und das Buch wird Ihnen mehr Einblicke geben, AHA-Momente, also auch viel Lesevergnügen würde ich sagen...

      Grüße Lyana

  3. Vielen Dank Natasja für Ihren Beitrag, und Miranda die 'Ich lerne anders' Methode ist auch sehr gut mit Ihrem Kind aufzuzeichnen, es gibt ein Arbeitsbuch für das, was Sie über bol.com bestellen können...

    Ich lerne anders | Agnes Oosterveen-Hess

    Arbeitsheft für Grundschüler mit Lernschwierigkeiten: Legasthenie, ADHS, ADS, Image-Denken, Begabung und HSP.

    Viel Glück.

  4. Klingt sehr vertraut. Mein Sohn bleibt wirklich mit dem Lesen zurück und ging auch von Gruppe 4 auf 3 zurück. Man fühlt sich machtlos.

  5. Ich habe mich selbst hinzugefügt, also denke ich meist in Bildern. Lesen und Lernen geht für mich sehr gut. ich benutze viele Farben, um Text zu markieren. um etwas wirklich Gutes in meinem Kopf zu bekommen, schreibe ich es auf. wenn nötig, ein paar Mal. so muss ich eine körperliche Handlung mit dem verbinden, was ich lernen muss, und das funktioniert gut. das Markieren von Text macht es einfacher, ihn im Kopf als Bild zu speichern. ich habe auch einen überdurchschnittlichen IQ und ein gutes Gedächtnis. vielleicht gefällt jemandem meine Art zu lernen.

  6. Gibt es eine Art "Ich lerne anders" Methode für Erwachsene? Was können Bild-Denker für Erwachsene tun, um ihnen zu helfen, in ihrer Ausbildung besser zu lernen/studieren?
    Jemand (Buch/Seite) gibt Tipps?

    Ich bin ein Bild-Denker, aber ich gehe nicht weiter, als nach Bildern zu suchen oder den Text zu zeichnen.
    Irgendwelche Ideen?

    Vielen Dank im Voraus!

    1. Ellen,
      Die Methode eignet sich auch hervorragend für Erwachsene.
      In der Praxis kommt oft der bilderzeugende Elternteil mit und auch er speichert die Zahlen und Buchstaben in seinem Kopf mit derselben Präzision!

  7. Das Fest der Anerkennung.
    In Gruppe 3 wurde unserem Sohn klar, dass er ein Bilderkünstler ist, und wir begannen mit dem Praktikum "Ich lerne anders".
    Bereits seit 4 Jahren zertifizierter Trainer 'Ich lerne anders' und erst unser Sohn und danach viele andere New-Age-Kinder halfen mit, den richtigen Einstieg ins Lernen zu bekommen!!!!!!!
    Übrigens, unser Sohn folgt nun mit großer Leichtigkeit der MAVO-Klasse, er hat seine Lernstrategie gefunden.

    1. Ja Linda, das gibt idd Anerkennung ... und funktioniert gut mit dieser Methode. Arbeiten Sie auch mit unseren Jüngsten ... Ich bin auch mit den Vorbereitungen beschäftigt, diese Methode in Zukunft auch für andere Kinder anzuwenden.