Was ich an meiner Ernährung und deren Einfluss auf mein ADS, meine HSP und mein allgemeines Wohlbefinden geändert habe

Ernährung, betrifft das ADD, ADHD und HSP?

gute Ernährungstipps für ADD, ADHD, HSPIch stelle fest, dass immer mehr Menschen erkennen, dass die Ernährung einen großen Einfluss darauf hat, wie wir uns täglich fühlen. In den letzten Monaten habe ich viele Mails und Reaktionen von Menschen erhalten, die darauf hinweisen, dass sie dank der Anpassung ihrer Ernährung weniger Beschwerden haben. Ich höre oft, dass sich die Menschen dadurch energischer und wohler in ihrer Haut fühlen, und in einigen Fällen sind lästige Beschwerden, die die Menschen seit Jahren haben, völlig verschwunden. Ich höre auch immer öfter, dass die Ernährung einen großen Einfluss hat auf Merkmale von ADD und ADHD und dass in einigen Fällen bestimmte Lebensmittel sogar die Diagnose ADD oder ADHS auslösen können.

Ich interessiere mich schon seit einiger Zeit für dieses Thema, und deshalb wollte ich es selbst miterleben. Im Folgenden beschreibe ich, wie ich meine Ernährung in den letzten Wochen umgestellt habe und was sie mir in Bezug auf mein allgemeines Wohlbefinden und mein ADS und HSP gebracht hat.

 

Mein Frühstück

Wie Sie vielleicht wissen, ist das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages. Das fängt damit an, dass ich gesund bin, aber natürlich genauso lecker! :D

Doch zunächst beschreibe ich kurz, wie mein Frühstück vor der Anpassung aussah. Vor ein paar Wochen habe ich morgens gerade 2 braune Sandwiches mit einigen Belägen wie Fleisch oder Süßigkeiten gegessen. Ich habe alles im Albert Heijn gekauft. Meine Erfahrung, die ich damals für ganz normal hielt, war, dass ich bald wieder hungrig war und Lust auf einen Snack hatte. Das kann eine Pommes Frites oder eine türkische Pizza sein, ein Marsch oder ein paar Pommes Frites oder einfach extra Sandwiches. Eigentlich fühlte ich im Laufe des Tages immer Schwankungen von energisch bis müde, von geistig erschöpft bis scharf usw.

Mein tägliches FrühstückIn den letzten Wochen habe ich mein Frühstück in eine mit Haferflocken gefüllte Schüssel verwandelt, manchmal nehme ich auch eine Nussmischung.

Haferflocken sind sehr nahrhaft und viel leichter verdaulich als Brot und geben länger Energie ab. Ich füge eine Frucht wie eine Banane, einen Apfel oder eine Birne hinzu. Weil ich seit Jahren viel Schlechtes über Kuhmilch höre, habe ich die Verwendung von Kuhmilch völlig eingestellt. Es würde bei vielen Menschen Allergien auslösen. Deshalb ergänze ich sie mit Mandelmilch. Schließlich füge ich noch einige Superfoods hinzu. Meistens einige Goji-Beeren, Maca-Pulver, Bienenpollen, Hanfsamen, Chiasamen, Kakaopulver oder eine Kombination davon. Einfach schön abwechseln. Ich bestelle sie alle bei superfood.nl, aber Sie können sie zum Beispiel auch bei Ekoplaza kaufen.

Ich versichere Ihnen, dies ist ein megagesundes und nahrhaftes Frühstück, das Sie lange Zeit satt machen wird und auch sehr schmackhaft ist. Rechts sehen Sie ein Bild von meinem köstlichen gesunden Frühstück, das ich in 2 Minuten zubereite und das mich stundenlang satt und zufrieden macht. Auf dem Bild ist die Milch noch nicht hinzugefügt worden.

 

Meine Snacks und Zwischenmahlzeiten

Meine Snacks und Zwischenmahlzeiten sind heutzutage nie mehr wirklich Süßigkeiten, Chips oder Junk Food. Ich trinke auch keine Erfrischungsgetränke wie Cola mehr. Ich trinke hauptsächlich reines Wasser und manchmal diese Gemüse-/Fruchtsäfte. Aber nur vom Wasser zu leben, spart eine Menge Geld, das kann ich Ihnen sagen! ;)

All der Zucker in Erfrischungsgetränken und Snacks führt zu enormen Spitzenwerten im Zuckerspiegel und dann zu einem weiteren Rückgang. Normalerweise fühlte ich mich auch weniger klar im Kopf, nachdem ich (viel) Zucker gegessen hatte. Heutzutage esse ich lieber eine Frucht, eine Karotte, einige Nüsse oder zum Beispiel einige Kirschtomaten als Snack. Wenn ich Bonbons esse, dann kommen sie aus dem Bioladen wie Ekoplaza und dann zum Beispiel Sirupwaffeln mit rohem, reinem Honig oder Lovechock.

Ich liebe Heißhungerattacken mit meiner Zugabe und hspLovechock (rechts im Bild) ist eine Tafel aus reiner, roher, unverarbeiteter Schokolade, die mit Superfood-Früchten durchzogen ist. Leider nicht billig, aber sehr schmackhaft und auch sehr gesund! Sie sehen also, dass Naschen auch gesund sein kann. Aber natürlich bin ich immer noch sündig und esse hin und wieder eine schöne Pommes frites ;)

Worüber ich am meisten begeistert bin und was mich so viel besser fühlen ließ, ist das Trinken von grünen Smoothies. Ich mache diese nicht jeden Tag, aber ich versuche, sie so oft wie möglich zu machen. Grüne Smoothies kann ich Ihnen wirklich empfehlen! Sie geben einem viel Energie, sind super gesund, aber auch sehr schmackhaft, und man braucht nicht viel Aufwand, um sie herzustellen. Im Folgenden erzähle ich Ihnen mehr über diese grünen Smoothies und warum sie so wichtig sind.

 

Grüne Smoothies, mein persönlicher Favorit!

Was einen ungeheuer positiven Einfluss auf meine geistige und körperliche Gesundheit hatte, ist das Trinken von Green Smoothies. Das sind Smoothies, denen Sie neben Obst, wie z.B. Erdbeere, Birne, Banane, Mango, Orange, Trauben, Melone usw., auch frisches Gemüse beifügen. Dies kann z.B. Spinat, Endiviensalat oder Gurke sein. Das Schöne an diesen Smoothies ist, dass man nicht an eine strenge Diät gebunden ist.

Grüne Smoothies sind für mich (fast) zur täglichen Routine in meinem Leben geworden. Ich könnte ohne sie nicht mehr leben. Der Grund dafür, dass ich so weitermachen kann, liegt darin, dass ich beachtliche Ergebnisse auf der Ebene der Energie und des Widerstands feststelle. Normalerweise fühle ich mich viel besser und wohler, wenn ich grüne Smoothies trinke. Außerdem mache ich sie gerne und sie schmecken auch gut. Vielleicht ein Tipp, um Ihre Kinder dazu zu bewegen, ihr Obst und Gemüse zu essen ;) Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie auf teure Erfrischungsgetränke verzichten, die Ihnen viel Geld für die Smoothies sparen.

 

Warum grüne Smoothies und warum ADD, ADHD, HSP?

grüne SmoothiesGrüne Smoothies sind nicht nur super lecker, sondern auch eine sehr gute Möglichkeit, alle wichtigen Vitamine, Mineralien und Antioxidantien für mega viel Energie und Widerstandskraft zu bekommen. Man bekommt viel mehr davon im Inneren als beim normalen Essen. Das liegt daran, dass Sie normalerweise Ihr Essen kochen. Durch diese Erwärmung gehen viele Nährstoffe verloren. Schön zu wissen ist auch, dass ein Smoothie im Gegensatz zu normalem Saft noch 100% der vorhandenen Ballaststoffe enthält. Dadurch fühlen Sie sich über einen längeren Zeitraum satt, der Stuhlgang wird angeregt und Giftstoffe werden aus Ihrem Körper ausgeschieden. In den ersten Tagen, in denen Sie grüne Smoothies trinken, können sogar einige Nebenwirkungen bei der Entgiftung Ihres Körpers auftreten. Erst dann wird Ihnen wirklich klar, was für eine gute Sache es für Ihren Körper ist!

Wir ADSler, ADSler und HSPler leiden manchmal jahrelang unter chronischem Stress, weil wir immer das Gefühl haben, auf Zehenspitzen zu gehen und täglich mit Überstimulation und Dingen zu tun haben, die uns mehr Anstrengung kosten. Leider führt anhaltender Stress dazu, dass alle Puffer in Ihrem Körper verbrennen. Einmal verbrannt, werden diese Puffer nicht mehr einfach wieder aufgefüllt und lästige, unerklärliche Beschwerden können die Folge sein. Green Smoothies erweisen sich als eine sehr gute Ergänzung, die Ihnen einen gesunden und energetischen Schub gibt und Ihre Puffer wieder auffüllt. Sie spüren einfach, wie die Kraft in Ihrem Körper und Geist zurückkehrt. Das habe ich selbst erlebt!

Das Einzige, was Sie brauchen, um Grüne Smoothies zu machen, ist ein Mischer um das Obst und Gemüse zu mischen. Die Mischung wiederum sorgt auch dafür, dass die Nährstoffe optimal vom Darm aufgenommen werden.

 

Für mich so viel Bio-Lebensmittel wie möglich

Was ich sehr schätze, ist, meine Lebensmittel so viel wie möglich im Bioladen zu kaufen. Hier kaufen Sie reine und ehrliche Lebensmittel, die so naturnah wie möglich sind. Finanziell mag dies eine größere Ausgabe sein, aber ich denke, es ist es mehr als wert. Auf der anderen Seite werden Sie weniger Appetit auf Snacks bekommen, weil Sie länger satt sind. Auch hier sparen Sie wieder. Außerdem darf man keine Limonaden mehr nehmen. So viel teurer als das, das macht Ihnen wirklich nichts aus.

Heutzutage hört man immer öfter, dass all dieser "Schrott", der unseren Lebensmitteln zugesetzt wird, lästige Beschwerden bei den Menschen hervorrufen kann. Zum Beispiel Beschwerden wie Müdigkeit, Konzentrationsprobleme, Unruhe und so weiter. Sicherlich hochsensible Menschen, ADD'er und ADHS'er erweisen sich dabei als besonders sensibel. Natürlich bin ich kein Experte und eine Studie widerspricht der anderen, aber seien Sie sich dessen bewusst.

Denken Sie daran, dass die Produkte des Bioladens alle rein und daher unverarbeitet, unbehandelt und ungespritzt sind und nichts hinzugefügt wurde. Also keine Antibiotika im Fleisch, keine E-Nummern, keine Pestizide, keine Farb- und Aromastoffe etc. etc. etc. etc. und was ich mindestens genauso wichtig finde, ist, dass die Tiere ein besseres Leben gehabt haben. Ich bin ein echter Tierliebhaber und mir wird von den Bildern, die ich manchmal sehe, wie Tiere behandelt werden, übel. Sie werden oft schlecht behandelt und so schnell wie möglich gemästet! Denken Sie nur an das knallende Huhn. Ein 2 Wochen altes fettes Küken!

 

Das Ergebnis der Ernährung auf mein ADS, HSP und allgemeines Wohlbefinden

Alles in allem fühle ich mich dank dieser Ernährungsumstellung ruhiger, energischer, klarer im Kopf und bin weniger anfällig für Überreizung. Ich stelle auch fest, dass ich tagsüber weniger Ober- und Unterteile habe. Deshalb esse ich weniger Snacks, und das spart Geld für das, was Sie für Bio-Lebensmittel ausgeben können, die normalerweise teurer sind.

Ich fühle mich also wesentlich stabiler, wenn ich den Tag überstanden habe. Natürlich ist mein ADS nicht verschwunden, aber es ist alles etwas leichter für mich. In jedem Fall sind die externen Beschwerden um sie herum deutlich zurückgegangen. Ich kann also jedem empfehlen, sich damit eingehender zu befassen und die Tipps mitzunehmen. Ich kann Ihnen auch wirklich empfehlen, mit grünen Smootties zu beginnen.

Im Moment habe ich mein Abendessen noch nicht angepasst. Ich werde in meinem nächsten Blog darüber schreiben. Ich möchte sehr gerne die paleo Art der Ernährung, auch Ur-Ernährung genannt, als Ergänzung zu meiner täglichen Ernährung. Ich habe viele gute Nachrichten darüber gehört.

Haben Sie gute Tipps oder möchten Sie uns Ihre Meinung mitteilen oder uns über Ihre Ernährungsumstellung und die damit verbundenen Vorteile informieren? Dann hinterlassen Sie Ihre Reaktion unten.

Über den Link unten können Sie weitere Hintergrundinformationen über die Lebensmittel, die ich esse, und den Einfluss von Lebensmitteln auf Etiketten wie ADD, ADHD, HSP und Autismus lesen:

> Umfassende Ernährungstipps für ADD, ADHD und HSP

 




Wollen Sie mit Ihrem ADS, ADHS oder HSP leichter leben?
Melden Sie sich jetzt an und erhalten Sie jeden Montag kostenlose Tipps und Inspiration!
+ Jetzt gleich 2 süße Geschenke!



 

40 Kommentare zu „Wat Ik Veranderde Aan Mijn Voeding en de Invloed Ervan Op Mijn ADD, HSP en Algemeen Welzijn“

  1. blank

    Achten Sie darauf, dass Sie nicht mehr als 2 Stück Obst in den grünen Smoothie geben, sonst bekommen Sie zu viel Zucker. Sie können auch Haferflocken hineintun, dies ist ein Mittagessen für mich und kein Snack.

  2. blank

    Hallo Jochem, schöner und praktischer Artikel! Ich vermisse nur das Mittag- und Abendessen. Jetzt haben Sie bereits angedeutet, dass Sie einen separaten Artikel über das Abendessen schreiben werden und haben ihn noch nicht angepasst. Aber was genau machen Sie mit dem Mittagessen? Jemand hat das vorhin hier gefragt, fand aber Ihre Antwort nicht sehr klar. Sie sprachen davon, etwas aus dem Bioladen zu holen, aber nicht jeder hat einen Bioladen in der Nähe seiner Arbeit oder seines Zuhauses. Hinzu kommt, dass jedes Mal, wenn Sie etwas abholen, es ziemlich teuer ist. Haben Sie Tipps für Suppen und Salate, die Sie mittags zu Hause zubereiten können und deren Zubereitung nicht viel Zeit in Anspruch nimmt? Und ein gesundes Mittagessen (ohne Brot), das Sie am Abend vorher für die Arbeit mitnehmen können? Smoothies sind sehr schmackhaft, aber sie füllen mich wirklich nicht vollständig aus und sind als Mittagsmahlzeit für mich wirklich nicht ersetzbar. Als Snack trinke ich lieber einen grünen Smoothie. Übrigens habe ich bemerkt, dass Brot, Käse und Zucker mich sehr langsam machen. Jetzt habe ich eine Zeit lang aufgehört, Zucker zu verwenden. Ich trinke ihn nicht mehr in meinem Tee/Kaffee, und ich kaufe auch keine Süßigkeiten und Erfrischungsgetränke mehr. Aber Brot und Käse ist schwieriger zu schlafen. Deshalb suche ich nach Alternativen. Ich frühstücke bereits mehr oder weniger so wie Sie, aber ich möchte das energische Gefühl den ganzen Tag über beibehalten.

    1. blank

      Hi, Vanessa. Schön, dass du antwortest.

      Meine Ernährung sieht schon seit geraumer Zeit in etwa so aus.
      Guten Morgen: Schale mit Haferflocken, gemischten Nüssen und Reismilch oder Mandelmilch. Hier füge ich normalerweise einige Dinge wie Chiasamen, Leinsamen, Kürbiskerne, Macapulver, Blaubeeren und/oder Kokosnussschale hinzu. Damit wechsle ich ein wenig ab. Oft esse ich auch einen Smoothie dazu. Ich habe zum Beispiel eine Birne und eine Banane und etwas gemischtes Gemüse hineingetan. Normalerweise nur aus einem Sack mit gemischtem Gemüse. Das kann aus dem albert heijn oder dem Bioladen kommen.

      Für den Smoothie verwende ich eine sehr feine Mischer Das ist die Nutzgeschoss 900 und funktioniert sehr leicht und man hat nicht viel zu reinigen. Einfach abspülen.
      Um den Smoothie gut zu füllen, füge ich manchmal ein Protein wie Erbsen- oder Mandelprotein hinzu. Dann sind Sie voll davon.

      Tagsüber esse ich normalerweise etwas Karotte, Gurke, Obst oder ich esse Fisch, Ei, Salat, Avocado oder Milchreis mit Fleisch oder einem Gemüseaufstrich oder so. Oder ich mache noch einen Smoothie. Es hängt alles davon ab, was ich an einem Tag mache und wie viel Zeit ich habe.

      Nachts esse ich manchmal etwas Fisch oder Fleisch mit Gemüse oder einen gemischten Salat mit Bohnen und Avocado oder Kürbis. Ich kann auch Reis oder einige Kartoffeln hinzufügen. Manchmal bestelle ich ein paar Lebensmittel wie Rippchen mit Pommes Frites oder einen gemischten Mahlzeitensalat. Das ist in Ordnung. Oder ich nehme ein Bio-Mikrowellengericht mit Gemüse und Reis oder etwas in der Art. Das bekomme ich zum Beispiel bei ekoplaza. Dies sind Beispiele für den Fall, dass Sie nicht viel Zeit haben.

      Zwischendurch esse ich auch ab und zu Chips wie Cashew-Nuss-Chips oder Erdnuss-Chips oder einfach nur ein paar natürliche Chips.

      Außerdem trinke ich fast nur Wasser.

      Es muss nicht so umständlich sein. Vor allem sollte man es einfach halten :)

      Ich habe einen weiteren Artikel über Ernährung hier auf der Website geschrieben > https://www.addkenmerken.net/goede-voeding-bij-add-adhd-hsp/

      Viel Glück bei der Anpassung Ihrer Ernährung.

      Begrüßen Sie Jochem.

  3. blank
    Monique van den Dool

    Geben Sie Ihre grüne Smoothies Avocado durch und Chiasamen, wenn Sie es vertragen, und einen kleinen Löffel Kokosfett. Wenn man dies hinzufügt, steigt Ihr Blutzuckermaximum nicht schnell an, weil die Früchte Zucker enthalten.

  4. blank

    Das hat mir wirklich geholfen! Ich finde es sehr interessant zu lesen, wie Sie sich über die gleichen Dinge bewerben, die ich zum Frühstück mache! Das Medikament, das ich nehmen sollte, ist Concerta 36 mg und als Student ist das ziemlich teuer zu bezahlen... (70 Euro pro Monat), aber jemand sagte mir, ich solle den ganzen Zucker aus meiner Ernährung herausnehmen... das würde auch helfen. Ich studiere Psychologie an der Universität, also ist Konzentration während des Blocks unerlässlich... und da ich später wahrscheinlich selbst mit Menschen mit ADHS/ADD arbeiten müsste, wollte ich es unbedingt ausprobieren! Ich habe jetzt meinen 2. Bachelor gemacht, und der 1. Bachelor wird im Januar beantragt, so viel Zucker wie möglich gestrichen, wo es möglich ist, und auch mein Frühstück geändert, und das hat enorm geholfen! Ich frühstücke weiter, und wenn ich etwas aus Zucker essen möchte, tue ich das nach dem Studium. Ich merke, dass ich nicht einmal mehr Zucker so gut vertragen kann... Ich bekomme davon Kopfschmerzen und so... Ich glaube nicht, dass es jemals die gleiche Wirkung wie das Medikament haben wird, aber es ist trotzdem ein riesiger Unterschied und viel billiger!

  5. blank

    Ich frühstücke ähnlich wie Sie (aber mit griechischem oder anderem vollen Joghurt), aber ich füge auch eine Gewürzmischung hinzu. Diese Mischung habe ich selbst mit Zimt (50%), Kurkuma, Kardamom, Cayennepfeffer, Muskatnuss, Ingwer und Nelken hergestellt. Außerdem füge ich immer einen Spritzer Petersilie und einen Würfel gefrorene frische Zitrone hinzu. Dann alles in den Mixer, außer natürlich die Haferflocken. Ich gieße die Mischung über meine Musli, die ich mit den Superfoods und verschiedenen Nüssen ergänze.

    Zum Mittagessen koche ich oft Suppe, (ich mag die grünen Smoothies nicht besonders gern). Dose mit allen Arten von Gemüse und Kräutern, genau das, was Sie im Haus haben. Verwenden Sie z.B. Süßkartoffeln oder Zucchini, ergänzt mit Paprika, Tomaten, Karotten, Zwiebeln, Lauch, Brokkoli usw. 10 Minuten kochen lassen und dann mit dem Stabmixer glatt rühren. Falls nötig, etwas Kokosnussmehl, gebratene Pilze oder gekochtes Ei hinzufügen. Super nahrhaft und köstlich.

    1. blank

      Wow Addy, super gute Arbeit! Ich bin beeindruckt! Jetzt frage ich mich. Falls Sie AD(H)D haben oder hochsensibel sind. Haben Ihnen diese Ernährungsumstellungen in diesem Bereich geholfen und was fällt Ihnen auf? Grüße Jochem.

  6. blank

    Wenn Sie mit einem ADS mit Krankengeld zu Hause sind, ist dies eine sehr teure Lebensweise. Vielleicht ist es sinnvoll, darüber nachzudenken, anstatt über teure Smoothies und Superfoods, Nahrungsergänzungsmittel usw.

    1. blank

      Hey, Lydia, ich weiß, was du meinst. Bio-Lebensmittel kosten mehr, aber proportional dazu verliere ich überhaupt kein Geld. Das liegt daran, dass ich nicht mehr nasche. Ich esse keine Tüten mit Chips mehr. Trinken Sie keine teuren Limonaden mehr. Keine Junkfood-Snacks mehr etc. etc. etc. Tagsüber trinke ich Wasser und esse als gesunden Snack Obst, Datteln, Kirschtomaten, Karotten, dunkle Schokolade, um nur einige zu nennen. Außerdem mache ich meine Smoothies aus Obst und Gemüse. Wenn Sie alles gegeneinander abwägen, sparen Sie Geld für alle Lebensmittel, die Sie zurücklassen werden, und auf diese Weise werden Sie am Ende genauso teuer sein. Das mag auf den ersten Blick nicht so aussehen, aber es ist wirklich wahr! :)

  7. blank

    Was für ein netter Artikel zum Lesen. Es ist sehr interessant zu sehen, welchen Einfluss die Ernährung auf ADS hat. Mein Kompliment!

  8. blank
    Marjan Zevenbergen

    Wie ich dabei bin, es zu tun oder es anstrebe.

    Frühstück: Grüner Smoothie, ohne Milchprodukte, Haferflocken mit Wasser, Reis- oder Mandelmilch, Zimt, Agavendicksaft, etwas Obst.
    Mittagessen: Salat
    Abendessen: Bohnen, Quiona, Couscous, Suppe, Gemüse, Salate.
    80 % Obst und Gemüse, eine Menge Variation damit, einfach eine Menge bekommen und dann sind Ihrer Kreativität Schläge und Kombinationen endlos, verwenden Sie viele verschiedene Farben, jede Farbe hat andere gute Stoffe.
    10 % Fett aus Kokosnussöl z.B. und 10 % Proteine..... viel trinken, Wasser, Wasser mit Zitrone, Kräutertee.
    Ich koche nicht immer selbst, also halte ich mich nicht ganz daran, bitte um etwas zusätzliche Organisation, aber wenn ich Erfolg habe, fühle ich mich energisch und klar!!! Ich trinke auch gerne Cappuccino und viele Perioden, die mir ein besseres Gefühl geben, hmmm, na ja...
    Dazwischen: (Roh oder mindestens über 70 %) Schokolade ist gesund, sehr einfach herzustellen sind "Seligkeitskugeln", die aus rohen Zutaten hergestellt werden, süß, aber ohne Zucker. Z.B. Datteln, Walnüsse, Kakao/Zimt, Kokosraspeln, mischen und in Kugeln verwandeln, am Ende rollen die Kugeln durch die Kokosraspeln.
    Obst
    Stress minimieren, <3

    1. blank

      Hey Marjan, wow, du machst das auch gut. Daraus könnte ich lernen! :) Ich bin auch neugierig auf rohe Lebensmittel. Ich habe immer noch ein E-Book von einem RAW-Lebensmittel-Meisterkurs zu Hause. Vielleicht sollte ich es aus dem Schrank holen und langsam rohes Essen in meine tägliche Ernährung einbauen. Man hört so viele gute Nachrichten darüber. Vielen Dank für Ihre Reaktion und die Tipps! Grüße Jochem.

  9. blank

    Ich habe gute Erfahrungen mit dem Kürschnerfutter gemacht. Sie beginnen mit Lebensmitteln, von denen bekannt ist, dass sie nicht auf Ihr Verhalten reagieren. Nach 3 Wochen wird Ihre Ernährung erweitert. Für 3 Tage können Sie 1 Produkt hinzufügen und sehen, ob sich Ihr Verhalten ändert. Alle nächsten 3 Tage können Sie dann ein weiteres Produkt hinzufügen. Wenn sich Ihr Verhalten ändert, wissen Sie, dass dieses Produkt nicht gut für Sie ist.

  10. blank
    Silvia rosema

    Ich habe jetzt zum ersten Mal einen grünen Smoothie ohne Zucker und mit einfachem Volljoghurt.
    Ich finde es nett und frisch und nicht wirklich sauer mss dadurch, dass 2 Bananen drin sind. Das schmeckt nicht zu sauer und auch nicht ameisensüß, an das ich mich gewöhnen könnte.

  11. blank
    Garicia Breunesse

    Diese Tipps kommen zur richtigen Zeit. Vielen Dank, Jochem. In den letzten Tagen lebte ich in Bezug auf meine Lebensweise und Ernährung sehr schlecht. Ich spüre es am Körper, hyperaktiv im Kopf, ...
    Es gibt wieder Arbeit zu tun:-).
    Grüße Garicia

  12. blank

    Hallo, Jochem,

    Ich lese Ihren Blog immer gerne und dieser auch. Ich möchte Ihnen den Tipp geben, dass Sie auch im Bioladen auf die Etiketten achten sollten. E-Nummern kommen ebenso vor wie andere Ergänzungen, die Sie vielleicht nicht erhalten möchten.

    Tatsache bleibt, dass eine gesunde Ernährung mit all den widersprüchlichen Botschaften und all den heutigen Ergänzungen eine schwierige Aufgabe ist. Ich selbst bin ein Fan von Amber Alberda. Sie hat mehrere Kochbücher geschrieben und gibt auch viele Erklärungen zum Thema Essen. Bio, ohne Zucker und ohne Kuhmilch.

    Grüße Edith

  13. blank

    Lieber Jochem,

    Schöner Blog zum Lesen und vor allem, dass man sich durch gesunde Ernährung tatsächlich gesünder und fitter fühlt.
    Ich möchte einen Tipp geben, der mir bei vielen körperlichen Beschwerden und Übergewicht geholfen hat. Auch mental hat es mir sehr viel gebracht. *und viele andere* Meine add und hsp ist jetzt hauptsächlich ein Segen statt ein Kreuz.
    Ich habe die Futtergruppe Nachtschatten gestoppt. Diese Lebensmittelgruppe enthält hohe Konzentrationen neurotoxischer Gifte und hat schwerwiegende Auswirkungen auf unser Gehirn und die Lebensmittelverarbeitung. Für manche Menschen wird es schwierig sein, Kartoffeln, Tomaten, Paprika, Auberginen und rote (Chili-)Paprika loszuwerden. Aber ich hoffe, dass Sie googeln, damit Sie sehen können, was es mit uns macht.
    Ich hoffe, dass ich viele Tipps und nette Blogs von Ihnen lesen werde.

    1. blank

      Hallo Sandra, danke für Ihren Tipp! Ich habe es nachgeschlagen, und es hat mich zu Tode erschreckt. Jetzt esse ich nicht mehr so viele Kartoffeln und Paprika, aber Tomaten esse ich ziemlich viel. Vor allem Kirschtomaten esse ich wie Bonbons. Denken Sie, dass Sie gesund sind. Ich habe auch gelesen, dass Gojiberries unter den Nachtschatten fallen. Aber ich mag sie auch so sehr, und es sind Supernahrungsmittel, die viele Vitamine enthalten. Jetzt bin ich nur noch verwirrt.

  14. blank

    Nur eine Ergänzung zu den Reaktionen über adhd in Kombination mit Bewegung... Ich mache selbst viel Bewegung, wenn ich dem Theatertraining folge. Ich stelle in der Tat fest, dass mir gerade der Bewegungsunterricht sehr gut tut. Sicherlich kann ich mich nach bestimmten körperlichen Spielübungen manchmal für ein paar Tage wirklich viel fitter, glücklicher und klarer fühlen.
    Daher würde ich einen Artikel über den Einfluss von körperlicher Anstrengung/Bewegung auf ad(h)d sehr interessant finden.

  15. blank

    Und fast vergessen! Für Menschen, die normalerweise immer Reis oder Kartoffeln essen; probieren Sie Quinoa. Superschmackhaft und sehr einfach mit vielen Arten von Gerichten zu verwenden. Vom Frühstück bis zum Abendessen experimentiere ich viel damit!

  16. blank

    Super guter Artikel! Sehr schön zu lesen. Ich selbst als ADDer und hochsensibler Mensch bin damit sehr beschäftigt. Dies ist wirklich ein Schub in die richtige Richtung, um weiterzumachen.
    Was ich selbst hinzufügen möchte, ist Fischöl. Das ist sehr wichtig für Ihre Konzentration, aber es enthält viele andere Dinge, mit denen Ihr Körper umzugehen weiß. Ich nehme jeden Morgen 10 Minuten vor dem Frühstück 2 Kapseln ein. LTO3 (und einige Nahrungsergänzungsmittel) - all diese Dinge zusammen ergeben ein gutes Ergebnis.
    Und für die wirklich süßen Kaukünstler habe ich einen Tipp, Stevia statt Zucker zu verwenden. Das kommt von der süßesten Pflanze, die es gibt.

  17. blank

    Hallo, Jochem,
    Wie haben Sie Ihr Mittagessen angepasst? Denn das ist etwas, das mir immer noch unangenehm ist. Ich muss in der Lage sein, ein gutes Mittagessen einzunehmen (wegen der Arbeit), und die Vorbereitungen am Morgen sollten nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen.
    Ich muss zugeben, dass ich mein Frühstück fast genauso mache, nur mit Naturjoghurt, weil ich die Alternativen wirklich nicht durch den Hals bekomme, kennen Sie etwas, das nach Joghurt schmeckt und so dick wie Joghurt ist? Früher habe ich 2 braune Sandwiches oder Cruesli gegessen (großer Übeltäter mit viel Zucker hahaha). Der Joghurt mit hausgemachten Nüssen/Haferflocken-Müsli mit (selbstgetrockneten) Früchten ist also schon besser als meine bisherige Frühstücksvariante ;-)

    Grüße Lieke

    1. blank

      Hallo Lieke, was mir als Ersatz für Milchprodukte der Kuh sehr gut gefällt, ist Mandelmilch. Aber wenn Sie es nicht mögen, können Sie auch die gesüßte Mandelmilch nehmen. Da ist Agavendicksaft drin. Eine andere Sache, die ich oft nehme, ist Reismilch. Diese Milch ist bereits sehr süß, und ich mag sie sogar viel lieber als Mandelmilch. Mit Reismilch kann man wirklich ein leckeres Frühstück zubereiten. Geben Sie einige Haferflocken, vielleicht etwas Leinsamen, einige Gojbeeren und eine Frucht dazu. Lovely! und Sie werden stundenlang voll davon sein, ohne zwischendurch Snack-Angriffe zu bekommen ;)

      Oh, und was Ihr Mittagessen betrifft, so könnte es für mich etwas einfacher sein als für die meisten, denke ich. Tagsüber bin ich oft zu Hause und arbeite nachts. Aber ein Freund von mir macht sein Mittagessen immer am Vorabend oder manchmal morgens und nimmt es mit zur Arbeit. Vielleicht möchten Sie auch einen Smoothie machen und ihn in einem Krug oder einer geschlossenen Tasse mitnehmen. Auch Smoothies können sich gut füllen. Wenn Sie gerne etwas Einfaches, aber Biologisches essen möchten, können Sie im Bioladen auch einige fertige Sachen kaufen. Sie haben vorverpackte Sandwiches und eigentlich alles. Essen Sie gesund und biologisch, und die Herstellung dauert nicht lange. Das einzige ist, dass dies in der Regel recht teuer sein kann. Was ich zwischendurch auch viel esse, eigentlich als Ersatz für das Mittagessen, ist tagsüber, Nüsse, Karotten, Obst usw. Gerade wenn ich hungrig bin, bekomme ich einen gesunden Snack. Ich hoffe, Sie kommen auf diesem Weg heraus :) Grüße, Jochem

  18. blank

    Hey Jochem, wie gut, dass Sie sich Ihres Körpers so bewusst sind. In Ecuador, wo ich jetzt seit etwa 7 Monaten lebe, versuche ich, bewusst mit Lebensmitteln umzugehen. Das ist nicht immer einfach, denn die Nahrung hier enthält mehr Fett, kommt in der Regel in großen Portionen und enthält fast immer einen Berg von Reis. Auch die Essenszeiten sind hier unterschiedlich. Das Frühstück ist zwischen 9h und 11h (Kaffee, Tee oder Joghurt mit einem Sandwich), das Mittagessen ist die Hauptmahlzeit und wird zwischen 12h und 14h gegessen, danach zwischen 18h und 20h Kaffeezeit (Kaffee oder Tee mit einem Sandwich) und zwischen 20h und 22h gibt es eine zusätzliche Mahlzeit, die man als Abendessen bezeichnen könnte. Ich bemerkte, dass sich mein Bauch nach all diesen Mahlzeiten auszudehnen begann, und ich begann, mich in meiner Kleidung und meinem Körper die ganze Zeit unwohl zu fühlen. Schließlich beschloss ich, nicht mehr zu Abend zu essen, weniger Soda zu trinken und den Zucker in meinem Kaffee und Tee durch etwas zu ersetzen, das "panela" oder in niederländischem Urzucker oder Ursüße genannt wurde. Laut Wikpedia sind im Gegensatz zum (Roh-)Rohrzucker alle Nähr- und Mineralstoffe im Urzucker bzw. in der Ursüße noch vorhanden. Da ich bei einer Gastfamilie lebe, ist es schwer, alle meine Essgewohnheiten zu ändern, aber zumindest haben mir diese kleinen Änderungen sehr geholfen, mich besser zu fühlen. Vielen Dank für Ihre Tipps, sehr schön und lehrreich, über Ihre Erfahrungen zu lesen!

    Ich grüße Sie,
    Esmeralda

    1. blank

      Hallo Esmeralda, schön zu hören, dass Sie reagieren und dass Sie sich auch der Ernährung bewusst sind! :) Eine zusätzliche Herausforderung, dort in Ecuador zu hören. Aber wenn ich Sie so höre, geht es Ihnen ziemlich gut. Ich wünsche Ihnen eine schöne Zeit dort. Ich grüße Sie, Jochem.

  19. blank

    Gute Rezepte und viele Tipps für zwischendurch finden Sie in diesem Buch "Genießen Sie Ihre Energie." von Ria Penders und Yvonne van Stigt. Seit mehr als 2 Jahren esse ich ohne Brot, Milchprodukte und Zucker, und ich bin ein anderer Mensch geworden. Meine ADS-Beschwerden sind nicht verschwunden, aber sie haben sich sehr verbessert, nicht zuletzt durch viel mehr Energie. (Nicht unwichtig für jemanden, der 25 Jahre mehr oder weniger schwere ME hatte)

  20. blank

    Hallo Jochem, wir suchen nach einem Artikel von Ihnen, in dem Sie auch herausfinden, welche Lebensmittel gut oder nicht gut sind. Wir haben Brot durch Dinkelbrot ersetzt. Ich habe auch gehört, dass Milch nicht gut geworden ist, schön zu lesen, was Ihre Alternative dazu ist.

    Nun, ich habe mich gefragt, was machen Sie eigentlich zum Abendessen? Kartoffeln? Fleisch? Aber ja... 7 Tage Kartoffeln...? Was sind gute Alternativen? Tipps lesen!

    1. blank

      Hallo Nienke, ich habe mein Abendessen noch nicht angepasst. Ehrlich gesagt, ich bin auch kein besonders guter Koch. Manchmal esse ich immer noch ein Mikrowellengericht, aber immer die, die frisch zubereitet werden. Diese können nur für einige Tage aufbewahrt werden. Sie enthalten frisches Gemüse. Auch die dampfenden Mahlzeiten sind schmackhaft. Aber ich gebe zu, dass es nicht zu den Veränderungen passt, die ich gerade durchmache. Also werde ich auch mein Abendessen ändern. Ich werde in meinem nächsten Blog darüber schreiben. Wer weiß, vielleicht fühle ich mich dann viel besser als jetzt! :D

  21. blank

    Hallo Jochem
    Als Trainerin, Naturheilpraktikerin und Mutter kann ich das Hello Fresh-Paket wärmstens empfehlen. Viele frische, gesunde, innovative Lebensmittel. Schon die Zubereitung hat mich mit Freude und Zen kochen lassen, anstatt jedes Mal überlegen zu müssen, wie und was ich im Rennen gegen die Zeit machen werde. Ganz zu schweigen von fettem Fisch wie Lachs oder Makrele, vorzugsweise 2 pro Woche.

    1. blank

      Hallo Monique, danke für Ihre Reaktion! Ich habe mich damit befasst, aber ich denke, es ist sehr teuer. Da ich allein lebe, zahle ich etwa 11 - 15 Euro für eine Mahlzeit. Dann kann ich genauso gut in ein Restaurant gehen ;)

      1. blank

        Ja idd, und 5€ Trinkgeld + unbegrenztes Bier, ohne kochen zu müssen :D (aber Vorschläge sind immer gut, also nix persönlich an Monique)
        Ich habe auch einen Vorschlag oder eine weitere Frage an Jochem: Haben Sie schon einmal einen Blog/Artikel über Bewegung im Zusammenhang mit Addieren geschrieben? Bewegung ist natürlich für jeden Menschen ein allgemeiner (Aufmerksamkeitspunkt), aber ich verfolge Elliot Hulse (ein Kerl, der auf youtube eine Art Bewegungstrainer/Body Coach/Builder macht) schon seit einer Weile und habe vor allem Bioenergetik (Dehnungsübungen) für meine Haltung gemacht und gemerkt, dass mir das sehr geholfen hat. Sws mit meiner Atmung, aber auch für Momente des Drucks, der Überreizung, des Stresses und wenn mein Kopf x voll ist; es hat mir geholfen (nicht im Moment, aber im Voraus oder am Ende des Tages), mich zu beruhigen, den Stress loszulassen und meinen Kopf zu leeren (ich habe + wss hsp? iig mich sehr empfindlich hinzugefügt) - ohne sozusagen zu meditieren, um zu sagen, dass ich an meinem natürlichen Gleichgewicht von Körper und Haltung in Kombination mit Training arbeite.
        Wie auch immer, wenn Sie jemals etwas über Bewegung geschrieben haben, würde ich es gerne lesen. Und wenn Sie Zeit haben und sich erinnern können: tippen Sie Elliot Hulse auf youtube und insbesondere Bioenergetik an; er teilt Ideen und seine Lebensperspektive, die mich und viele andere Menschen wirklich ansprechen.
        Mehrwertsteuer - großartiger Artikel! Ich habe vor einiger Zeit mit grünen Smoothies angefangen, was wirklich positive Veränderungen in meinem Leben gebracht hat, und jetzt werde ich meine Ernährung Schritt für Schritt umstellen, und als nächstes gibt es Frühstück.
        Aber Jochem: Danke für diese Website und Ihr Engagement, denn allein durch diese Website konnte und kann ich Dinge in meinem Leben positiv verändern, und sie ist eine große Unterstützung. Genießen Sie die Sonne und ich freue mich auf Ihren nächsten Blog, ltr!

        1. blank

          Hallo Mattias, vielen Dank für deine nette Reaktion. Ich werde einen Blick auf Ihre Informationen werfen. Ich freue mich darauf. Ich selbst habe nicht viel über Bewegung in Bezug auf ADD, ADHS und HSP geschrieben. Zumindest nicht einen ganzen Artikel. Über den folgenden Link finden Sie eine Seite, auf der ich 9 Tipps für Ihr Leben mit ADS, ADHS und HSP gebe, von denen 1 Tipp sich auf Sport und Bewegung bezieht. (Das ist Tipp 6, schauen Sie sich das an.) > https://www.addkenmerken.net/tips-voor-add-adhd-hsp/ Schön, dass Sie so viel auf meiner Website und in den Blogs haben. Schön zu hören, dass die grünen Smoothies Ihnen so viel Positives gebracht haben. Dafür tue ich das alles! D Den Menschen zu helfen und sie zu sensibilisieren. Die nächsten Blogs sind geplant, zunächst werde ich einige Gast-Blogs veröffentlichen, die kürzlich von Gast-Bloggern geschrieben wurden. Grüße Jochem.

    2. blank
      Alie Engländer

      Hallo, Jochem,

      Gute Tipps. Mir ist klar, dass ich viel zu wenig Obst und Gemüse esse. Ich versuche nun auch, meinen Körper 'weniger sauer' zu machen, und einer der Ratschläge lautet, das Sandwich beim Mittagessen liegen zu lassen und stattdessen Gemüse zu essen. Dann ist so ein Smoothie natürlich ein schönes Ergebnis. Ich habe schon den Mixer...

      Thnx,
      Alie

      1. blank

        Danke Alie, was Sie sagen, grüne Smoothies sind ideal, um all Ihr Obst und Gemüse zu bekommen. Und auch köstlich! Sie haben bereits den Mixer, also sage ich, gehen Sie in den Supermarkt und kaufen Sie ein paar schöne Früchte und Gemüse. Viel Glück dabei! :D Grüße Jochem

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

de_DEDeutsch
nl_NLNederlands fr_FRFrançais de_DEDeutsch
Scroll naar top