Hohe Sensibilität zurück zu sich selbst
Burnout | Gäste-Blog-Artikel | HSP hohe Empfindlichkeit | Kinder im neuen Alter

Zu sich selbst zurückkehren... Der Weg zu meiner Heimat

Hochsensibel? Nehmen Sie sich Zeit für Ihr wahres Ich...

Hohe Sensibilität zurück zu sich selbstEs ist schon eine Weile her, seit ich meinen letzten Blog geschrieben habe: Das hilft mir in meiner hohen SensibilitätEin erfrischender Sommer liegt hinter uns. In diesem Blog möchte ich Ihnen erzählen, wie es mir jetzt geht, und dabei auch Menschen mit HSP inspirieren, die erkennen, dass sie bereit sind für eine Zeit der Selbstforschung und einen Pass in ihrem Leben.

Vor den Sommerferien hatte ich eine Ahnung, dass es mir viel besser ging. An einem freien Freitagabend mietete ich in der ersten Septemberwoche für eine Woche ein Strandhaus. Alle zurück an die Arbeit, die Kinder zurück in die Schule. Und ich setzte auf schönes Spätsommerwetter. Ich hatte das Bild, dass ich feiern wollte, dass mein Burnout größtenteils überwunden war. Nun, Leute mit HSP haben einen Weitblick, wie sich herausstellte.

Am Montagmorgen, dem 1. September, habe ich mein Fahrrad gepackt. Mein Partner kümmert sich um die häusliche Situation, und ich konnte mit einer strahlenden Sonne am Himmel gehen. Eine schöne Fahrradtour führt mich an den Strand, wo mich ein einfaches Haus anlächelt. Es gibt keine anderen Menschen mehr, und in der darauf folgenden Woche werden die Hütten aufgeräumt. Ich habe unterwegs eine Menge frisches Obst und Gemüse gekauft. Wow! Die Ruhe strahlt von allen Seiten auf mich aus. Die ganze Woche laufe ich barfuß am Strand entlang, meditiere auf einer Düne, esse köstlich und einfach, lese inspirierende Bücher, zeichne und schreibe. Vor allem komme ich zu einer tiefen Schicht des Friedens und spüre dieses BEN I. Hier bin ich angekommen, ich komme nach Hause. Ein Gefühl, das sich am besten ausdrücken lässt, wenn man nicht unbedingt irgendwo hingehen muss, wenn man etwas erreichen muss, wenn es einem so gut geht, wie man ist. Es kostet keine Mühe, nein, es kostet keine Mühe, zu Hause zu sein, dort ist alles richtig und entspannt. Keine Fragen, keine Antworten, eine großartige BERATUNG und ein Gefühl warmer Liebe, füllt meine Energie. Die Verbindung mit der Natur, die Stille, helfen mir, dieses Gefühl zu erleben.
Es ist so wichtig, diese Momente in Ihrem Tag, Ihrer Woche, Ihrem Monat, Ihrem Jahr zu planen (siehe kleiner Überlebensleitfaden für Ihre HSP).

Es sind jetzt 4 Wochen vergangen, und jeden Tag passieren mir Perlen. Aber auch und vor allem bleibt es wichtig, die Balance zu halten. Wenn ich meinen Klienten und meiner Familie zu viel gebe und keinen Platz für einen "ruhigen Moment" nehme, habe ich das Gefühl, dass ich zu voll und übererregt werde. Inzwischen nehme ich diese Signale ernst und sorge dafür, dass das Gleichgewicht wieder hergestellt wird. So lege ich zum Beispiel nach einem langen Seminartag keine Verpflichtungen für den Tag danach fest, sondern gehe stattdessen schön schwimmen, in die Sauna und lese und versuche mich in einem Buch.

Als ich am Strand spazieren ging, dachte ich an ein Buch mit einer schönen Geschichte: "Die unbezwingbare Frau von Clarissa Pinkola Estes", Robbenhaut, Seelenhaut. Als ich nach Hause kam, habe ich es nachgeschlagen, und es ist sehr passend. Ich werde ganz kurz etwas dazu sagen.

Für Frauen im Allgemeinen, aber sicherlich mit hoher Sensibilität, wird das Seelenbewusstsein zu leicht aufgegeben und man verliert sich von seinem "Zuhause". Das Ergebnis ist, dass Sie nicht mehr wissen, was SIE wollen oder wo Ihre Inspiration und Kraft zu finden ist.
In der Geschichte der 'Robbenfrau' wird ihr die Haut weggenommen und sie verlässt das Meer, sie lebt als Mensch zusammen mit dem Mann, der ihre Haut gestohlen und versteckt hat. Er verspricht, es ihr in 7 Jahren zurückzugeben. Sie haben ein Kind. Die Frau verliert immer mehr von ihrem Glanz und spuckt aus, aber der Mann hält sein Versprechen nicht. Ihr Kind findet die Haut, die ihr die Rückkehr zum Meer, ihrer Heimat, ermöglicht.
Das Buch von Clarissa Pinkola Estes ist ein Muss für diese Art von schönen Geschichten und Erklärungen.

Die Haut steht vor Ihrer Seele, die Sie sich, vielleicht in einem unbewachten Moment, unbewusst stehlen lassen. Die Initiation ist, von diesem Bild ausgehend, dass Sie die Schritte lernen müssen, die Ihnen helfen, Ihre Rückkehr nach Hause zu vollenden. Sich der Tatsache bewusst zu werden, dass Vertrauen genährt wird, wenn Sie für sich selbst sorgen und von dort aus auf Ihre Umgebung ausstrahlen. Hochsensible Menschen ignorieren oft Bedürfnisse oder ziehen sich ins Extrem, das andere Extrem, zurück. Die Kraft liegt darin, immer wieder auf Ihre Bedürfnisse zu hören und die Balance zu finden, es ist also ein fortlaufender Prozess!

Die Natur hilft Ihnen, Ihre "wilde Natur" zu erleben.
Ihre 'wilde Natur' ist sie selbst, ursprünglich und authentisch.

So ist es manchmal notwendig, sich von dem zu lösen, was gewöhnlich geworden ist und sich nicht mehr wohl fühlt, um tiefer zu spüren, was Ihre wahre, "wilde Natur" sagt. Wow, dann macht das Leben immer mehr Spaß!

Schön, wenn Sie eine Reaktion hinterlassen.
Fragen und Anmerkungen willkommen :-)

Herzliche Grüße,
Marjan Zevenbergen aus
Psychologische Praxis 'Blumen auf Ihrem Weg

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Kommentare

  1. Das beste Buch aller Zeiten! Eigentlich für alle Frauen empfohlen... und die Schritte zurück, um sich selbst zu finden, ist eine Herausforderung für alle, aber die beste Ihres Lebens.