Zur Selbstreflexion kommen
HINZUFÜGEN | ADD und ADHD | HSP hohe Empfindlichkeit | Lebensgeschichten | Erwachsene mit ADD und ADHD

ADS und hohe Sensitivität von Gea kamen in der Pflege sehr gelegen

Eingereichte Lebensgeschichte von Gea über ihr Leben in Pflege mit ADD und HSP

Gea arbeitete lange Zeit im Pflege- und Sozialbereich, wo sich ihre ADS- und HSP-Merkmale als nützlich erwiesen.

Hallo, Jochem,

Zur Selbstreflexion kommen - Gea über ihr Leben mit ADS und HSP und ihre Arbeit im GesundheitswesenHeute haben Sie Newsletter Ich danke Ihnen vielmals. Auch ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich eine Reihe von ADD und HSP-Merkmale Erledigt. Der Unterschied besteht darin, dass ich nicht im Pflegekreislauf gelandet bin und mein Leben so angepasst (versucht habe, es anzupassen) habe, dass ich mit meiner Lebensqualität sehr zufrieden bin.

Alles begann vor 20 Jahren mit (begabten) autistischen Menschen, wo mir auffiel, dass sie regelmäßig paranormale Erfahrungen machten. Davor hatte ich, wie viele andere auch, einen Burn-out, bei dem mir der Psychologe sagte, dass ich mir nicht helfen könne, weil ich eine Reihe von Fragebögen ausfüllen müsse, und ich wusste sofort, in welche Richtung es gehen würde... eine psychiatrische Diagnose, und dafür dankte ich ihm. Ich kam zur Selbstreflexion aus dem spirituellen Blickwinkel und hatte zwischen 2004 und 2011 ein Weblog. Dort habe ich Channelings und viele Informationen über Indigokinder/Kristallkinder, aber auch über Indigokinder für Erwachsene und HSP gepostet. Auch ich kam an einem bestimmten Punkt Mansarde John Leporto gegen mit seinem "Wayseers-Manifest", in dem er für mich bekräftigte, was ich bereits wusste ;)

Ich bin jetzt 48 Jahre alt und arbeite seit 28 Jahren in der Pflege- und Sozialfürsorge, wo ich als Gruppenleiterin, persönliche Betreuerin/Coach tätig war. Psychiatrie, Justiz, Betreuung geistig Behinderter, Heime usw. Sie betraf hauptsächlich Menschen mit Verhaltensstörungen, wie sie oft genannt wird. Ich nenne es ein Verhalten, das schwer zu verstehen ist. Ich entdeckte einen großen roten Faden, und das war, dass trotz all dieser schönen Diagnosen all diese Menschen in meinen Augen hochsensibel mit vielen kreativen Möglichkeiten. Die meisten Möglichkeiten dieser Menschen könnten durch sanften Unterricht verbessert werden.

Ich arbeite immer noch in der Pflege (mit leichter Abneigung), nachdem ich ein Jahr lang arbeitslos war. Wie sehr ich meine Vision auch teilen möchte, ich laufe immer noch gegen eine Mauer. Allgemeinmediziner, Psychologen und Kollegen sind mit diesem Phänomen nicht sehr vertraut. Sicherlich nicht, wenn man eine Dosis Spriritualität hinzufügt. Aber auch mein hohes Maß an emphatischer Fähigkeit wird von vielen nicht erkannt oder anerkannt, weil es für andere konfrontativ sein kann. Ich bin sehr ehrlich und transparent und ich urteile nicht, aber ich beobachte. Das macht es für meine Arbeitgeber, Kollegen und mich nicht einfacher. Infolgedessen werde ich von meinem Arbeitsplatz vertrieben und nicht ernst genommen ect.

Ich befinde mich jetzt in einer Sackgasse, die Gesellschaft zieht an mir und will, dass ich mich den Marktkräften im Gesundheitswesen anpasse. Das ist ein trauriger Zustand, kleine Unternehmen manipulieren Kunden, stehlen sie weg, kaufen sie für ect. und nichts sollte Geld kosten. Es gibt also keine Tiefe in der Beratung.

Für einen Kunden habe ich kurz gegoogelt und bin auf Ihrer Website gelandet und sah die Möglichkeit Gäste-Blogs. Ich würde gerne eine Weile darüber nachdenken, aber vielleicht melde ich mich dafür an.

Worüber ich mich sehr freue, ist, dass Sie eine natürliche Alternative zu Medikamenten auf Ihrer Website, weil die meisten Menschen, mit denen ich zusammengearbeitet habe, in der Drogenszene gelandet sind, weil sie aufgrund mangelnder Pflege begonnen haben, sich selbst zu behandeln. Ich hoffe, dass Sie mit Ihrer Website und Ihrer Sache, die ich von ganzem Herzen unterstütze, sehr erfolgreich sein werden. Sie säen hier viel Gutes aus, damit Ihre Ernte verblüffend ausfällt... :>) Richtig verstanden, Liebes





Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare

  1. das hier diskutiert wird, ist das Schlafproblem. Obwohl die Forschung gezeigt hat, dass dies insbesondere bei ADHS der Fall ist, können auch Sie darunter leiden. Menschen mit ADS haben oft einen gestörten Tag- und Nachtrhythmus. Sie können noch bis weit in die Nacht fernsehen, putzen oder arbeiten. Am Morgen werden sie länger schlafen. Wenn Sie darunter leiden, werden Sie tagsüber müde sein, was Ihre Konzentrationsschwierigkeiten verstärkt. Haben Sie bemerkt, dass Sie das haben? Versuchen Sie, zu Bett zu gehen und zu einer festgelegten Zeit aufzustehen. Auf diese Weise schaffen Sie einen gleichmäßigen Rhythmus und schaffen mehr Seelenfrieden.

  2. Hallo, Gea,

    Vielen Dank für Ihre interessante Geschichte und Ihr positives Feedback! :) Ich glaube, viele Menschen stimmen Ihrer Geschichte bis zu einem gewissen Grad zu. Das gibt anderen ein Gefühl der Anerkennung und Wertschätzung!

    Nochmals vielen Dank und alles Gute!

    Grüße, Jochem